Strategie und Projekte

Strategie und Projekte

Gesund in allen Lebensphasen und Lebenswelten

  • Frauen und Männer machen Übungen mit Gymnastikband

Großer Präventionspreis 2015

Der von der Stiftung für gesundheitliche Prävention Baden-Württemberg ausgeschriebene Wettbewerb hat in diesem Jahr Initiativen und Projekte ausgezeichnet, die ein gesundes Aufwachsen von Kindern und Jugendlichen unterstützen.

Im Mittelpunkt der Ausschreibung stand folgender Leitsatz des Gesundheitsleitbildes Baden-Württemberg: „Von Geburt an wird allen Menschen in Baden-Württemberg ein gesundheitsförderliches Aufwachsen ermöglicht.“

Eine Dokumentation der prämierten und ausgezeichneten Projekte kann rechts heruntergeladen werden.

Gesundheitsstrategie Baden-Württemberg im Dialog umsetzen

Ziel der „Gesundheitsstrategie Baden-Württemberg – Gesundheit in allen Lebensbereichen“ist es, den Gesundheitsstatus der Bevölkerung Baden-Württembergs auf hohem Niveau zu erhalten und weiter zu verbessern. Um chronische Erkrankungen und gesundheitliche Einschränkungen zu vermeiden beziehungsweise in eine spätere Lebensphase zu verschieben, setzt die Gesundheitsstrategie auf Maßnahmen der Prävention und Gesundheitsförderung. Außerdem sollen die Patientenrechte und die Fähigkeit zum Selbstmanagement gestärkt werden.

Um die Bedürfnisse der Bürgerinnen und Bürger bei der Gestaltung von Gesundheitsförder- und Präventionsangeboten stärker berücksichtigen zu können, erfolgt die Umsetzung der Gesundheitsstrategie Baden-Württemberg im Dialog mit den Beteiligten und den Bürgerinnen und Bürgern.

Gesund aufwachsen und leben in Baden-Württemberg - Die generationengerechte Kommune

Städte und Gemeinden haben einen großen Einfluss auf die Lebensbedingungen von Kindern, Jugendlichen, Familien und älteren Menschen. Hier werden die Grundlagen für ein gesundes Aufwachsen und ein selbstbestimmtes Leben im Alter gelegt.

Die landesweite Initiative „Gesund aufwachsen und leben in Baden-Württemberg“ unterstützt Städte und Gemeinden dabei, ein Gesamtkonzept für eine gesundheitsförderliche und generationenfreundliche Kommune zu entwickeln.

Neuakzentuierung der Prävention: Modellprojekte erproben die Gestaltung von gesundheitsfördernden Angeboten

Im Rahmen der Nachhaltigkeitsstrategie Baden-Württemberg hat das Projekt „Neuakzentuierung der Prävention“ von 2009 bis 2011 Gesundheitsförderung in verschiedenen Lebenswelten erprobt. Die Umsetzung erfolgte in fünf Modellprojekten in den Bereichen Schule, Sucht- und Gewaltprävention in der Stadt und Betriebliche Gesundheitsförderung. Die Koordinierungsstelle des Sozialministeriums war zur Begleitung und Vernetzung der Projekte beim Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg angesiedelt.

Die Projektergebnisse  sollen den Verantwortlichen in Kommunen, Schulen und Betrieben wie auch der Fachöffentlichkeit Impulse für die eigene Arbeit geben. Konkrete Anregungen und praxisorientierte Empfehlungen unterstützen darin, vor Ort gesundheitsfördernde und präventive Angebote für Bürgerinnen und Bürger zu gestalten und auszubauen.

Die Dokumentation „Gesundheit in allen Lebenswelten – fördern, vernetzen, nachhaltig gestalten“ gibt Einblick in das Projekt.


Fußleiste