Media

Gruppenfoto der acht Preisträger des Großen Präventionspreises 2017 im Haus der Wirtschaft Stuttgart
Preisverleihung
  • 25.09.2017

Großer Präventionspreis 2017

  • Gruppenfoto der acht Preisträger des Großen Präventionspreises 2017 im Haus der Wirtschaft Stuttgart

    Die Preisträger des Großen Präventionspreises 2017 im Haus der Wirtschaft Stuttgart 
    Quelle: Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg

  • Die Preisverleihung wurde von der Musikschule Stuttgart musikalisch umrahmt.

    Die Preisverleihung wurde von der Musikschule Stuttgart musikalisch umrahmt. 
    Quelle: Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg

  • Dr. Monika Vierheilig (Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg; Stellv. Vorstandsvorsitzende der Stiftung für gesundheitliche Prävention Baden-Württemberg) spricht an Redepult

    Dr. Monika Vierheilig (Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg; Stellv. Vorstandsvorsitzende der Stiftung für gesundheitliche Prävention Baden-Württemberg) eröffnete die Preisverleihung im Haus der Wirtschaft in Stuttgart. 
    Quelle: Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg

  • Prof. Dr. Wolfgang Schlicht von der Universität Stuttgart hält einen Vortrag

    Vortrag „Kommunale Gesundheitsförderung im Kontext sozial-ökologischer Ansätze“ von Prof. Dr. Wolfgang Schlicht, Universität Stuttgart 
    Quelle: Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg

  • Minister Manne Lucha sitzt im Publikum bei der Preisverleihung des Großen Präventionspreises am 25.09.2017 im Haus der Wirtschaft in Stuttgart.

    Minister Manne Lucha (2. v. r.) im Publikum. 
    Quelle: Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg

  • Minister Manne Lucha spricht an Redepult

    Minister Manne Lucha zeichnete die diesjährigen Preisträger im Haus der Wirtschaft aus. 
    Quelle: Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg

  • Minister Manne Lucha spricht an Redepult

    Bereits zum vierten Mal schrieb die Stiftung für gesundheitliche Prävention Baden-Württemberg den Großen Präventionspreis aus. 
    Quelle: Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg

  • Minister Manne Lucha mit Verantwortlichen des Projekts „Seniorennetzwerk Schwäbisch Gmünd - für ein selbstbestimmtes Leben“ der Stadtverwaltung Schwäbisch Gmünd

    1. Preis für Projekt „Seniorennetzwerk Schwäbisch Gmünd - für ein selbstbestimmtes Leben“ der Stadtverwaltung Schwäbisch Gmünd 
    Quelle: Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg

  • Minister Manne Lucha mit Verantwortlichen des Projekts „Zu Gast wie daheim“ des Vereins „BürgerNetzwerk-Opfingen“

    1. Preis für Projekt „Zu Gast wie daheim“ des Vereins „BürgerNetzwerk-Opfingen“ 
    Quelle: Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg

  • Minister Manne Lucha mit Mitgliedern des Projekts „Aktiv für ältere Menschen mit Behinderung“ des Landratsamtes Bodenseekreis, Sozialplanung

    2. Preis für Projekt „Aktiv für ältere Menschen mit Behinderung“ des Landratsamtes Bodenseekreis, Sozialplanung 
    Quelle: Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg

  • Minister Manne Lucha gratuliert Preisträger des Großen Präventionspreis 2017

    Minister Manne Lucha gratuliert den Preisträgern. 
    Quelle: Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg

  • Minister Manne Lucha mit Verantwortlichen des Projekts „TrotzAlter: unabhängig, mittendrin“ der Landeshauptstadt Stuttgart Gesundheitsamt

    2. Preis für Projekt „TrotzAlter: unabhängig, mittendrin“ der Landeshauptstadt Stuttgart Gesundheitsamt 
    Quelle: Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg

  • Minister Manne Lucha mit Verantwortlichen des Projekts „Senioren Begleitdienst Neckarstadt“ des Geriatrischen Zentrums Universitätsmedizin Mannheim

    2. Preis für Projekt „Senioren Begleitdienst Neckarstadt“ des Geriatrischen Zentrums Universitätsmedizin Mannheim 
    Quelle: Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg

  • Minister Manne Lucha mit Verantwortlichen des Projekts „Organisierte, aktive, gemeindeübergreifende Nachbarschaftshilfe“ des Vereins „Jung & Alt Attraktives Dorfleben“ in Mauchen

    2. Preis für Projekt „Organisierte, aktive, gemeindeübergreifende Nachbarschaftshilfe“ des Vereins „Jung & Alt Attraktives Dorfleben“ in Mauchen 
    Quelle: Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg

  • Minister Manne Lucha mit Verantwortlichen des Projekts „Paralleltandem für Menschen mit und ohne Demenz“ des Demenz Netzwerks der Gemeinde Salach

    Sonderpreis für Projekt „Paralleltandem für Menschen mit und ohne Demenz“ des Demenz Netzwerks der Gemeinde Salach 
    Quelle: Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg

  • Minister Manne Lucha mit Verantwortlichen des Projekts „Tante Inge Initiative Heidelberg“

    Sonderpreis für Projekt „Tante Inge Initiative Heidelberg“ 
    Quelle: Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg

  • Vorstellung des Projekts „Zu Gast wie daheim“ des Vereins „BürgerNetzwerk-Opfingen“ auf der Preisverleihung des Großen Präventionspreises am 25.09.2017 im Haus der Wirtschaft in Stuttgart.

    Vorstellung des Projekts „Zu Gast wie daheim“ des Vereins „BürgerNetzwerk-Opfingen“ (1. Preis) 
    Quelle: Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg

  • Vorstellung des Projekts „Seniorennetzwerk Schwäbisch Gmünd - für ein selbstbestimmtes Leben“ der Stadtverwaltung Schwäbisch Gmünd auf der Preisverleihung des Großen Präventionspreises am 25.09.2017 im Haus der Wirtschaft in Stuttgart.

    Vorstellung des Projekts „Seniorennetzwerk Schwäbisch Gmünd - für ein selbstbestimmtes Leben“ der Stadtverwaltung Schwäbisch Gmünd (1. Preis) 
    Quelle: Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg

  • Vorstellung des Projekts „Tante Inge Initiative Heidelberg“ auf der Preisverleihung des Großen Präventionspreises am 25.09.2017 im Haus der Wirtschaft in Stuttgart.

    Vorstellung des Projekts „Tante Inge Initiative Heidelberg“ (Sonderpreis) 
    Quelle: Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg


Am 25. September 2017 hat Sozial- und Integrationsminister Manne Lucha die Gewinnerprojekte des Großen Präventionspreises in Stuttgart in den drei Kategorien „Armut, soziale Teilhabe und Gesundheit“, „Seelische Gesundheit im Alter“ und „Sucht im Alter“ ausgezeichnet. Die Auslobung stand unter dem Motto „Gesund im Alter - Kommunale Ansätze für ein gesundes und selbständiges Leben im Alter“.

Mit dem Großen Präventionspreis soll die Entwicklung und Verbreitung von Beispielen guter Praxis gefördert werden. Spezielles Augenmerk wird auf die Partizipation von Bürgerinnen und Bürgern und das bürgerschaftliche Engagement gelegt.

 

Pressemitteilung: Gesund im Alter: Großer Präventionspreis geht an acht Projekte im Land

Zurück zur Übersicht

Fußleiste