Media

Staatssekretärin Bärbl Mielich spricht vor über 300 Veranstaltungsteilnehmenden
Grußwort
  • 30.11.2017

Tag des Opferschutzes „Gegen Gewalt an Frauen“

  • Staatssekretärin Bärbl Mielich spricht vor über 300 Veranstaltungsteilnehmenden

    Großes Interesse an der Tagung zum 3. Tag des Opferschutzes mit dem Leitthema „Gegen Gewalt an Frauen“ 
    Quelle: Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg

  • Staatssekretärin Bärbl Mielich spricht vor Publikum

    Staatssekretärin Bärbl Mielich 
    Quelle: Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg

  • Staatssekretärin Bärbl Mielich spricht vor Publikum

    „Die hohe Anmeldezahl zeigt, dass Gewalt gegen Frauen als Thema leider immer noch höchst aktuell ist. Immer wieder hören wir von massiven Gewaltverbrechen gegen Frauen und häufig auch gegen deren Kinder. Die große Resonanz zeigt aber auch, dass in Baden-Württemberg ein großer Wille für eine intensive Netzwerkarbeit im Bereich der Opferhilfe und des Opferschutzes besteht“, so Staatssekretärin Bärbl Mielich. 
    Quelle: Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg

  • Gruppenfoto: Jürgen Adam (Richter am Oberlandesgericht Karlsruhe), Uwe Stürmer (Vizepräsident des Polizeipräsidiums Konstanz), Staatssekretärin Bärbl Mielich, Landes-Behindertenbeauftragte Stephanie Aeffner und Prof. Tatjana Hörnle

    Von links: Jürgen Adam (Richter am Oberlandesgericht Karlsruhe), Uwe Stürmer (Vizepräsident des Polizeipräsidiums Konstanz), Staatssekretärin Bärbl Mielich, Landes-Behindertenbeauftragte Stephanie Aeffner und Prof. Tatjana Hörnle 
    Quelle: Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg


Staatssekretärin Bärbl Mielich hat am 30. November 2017 eine Veranstaltung zum landesweiten Tag des Opferschutzes in der Stuttgarter Staatsgalerie eröffnet. Der Tag findet bereits zum dritten Mal statt, um die Kooperation und Vernetzung der Opferhilfe in Baden-Württemberg zu stärken. Unter der Federführung des Sozial- und Integrationsministeriums haben sich in diesem Jahr rund 350 Personen aus Polizei, Justiz, Opferhilfeorganisationen, Frauenhilfe- und Unterstützungseinrichtungen, Fachberatungsstellen sowie zahlreiche Kommunale Gleichstellungsbeauftragte unter dem Leitthema „Gegen Gewalt an Frauen“ zusammengefunden.

Pressemitteilung: Land stellt zusätzliche 850.000 Euro für Gewaltbekämpfung bereit

Flyer „Tag des Opferschutzes - Gegen Gewalt an Frauen“ (PDF)

Zurück zur Übersicht

Fußleiste