Stellenangebot Einzelansicht

Stellenangebot

Ministerium für Soziales und Integration

Ärztinnen / Ärzte bei mehreren Landratsämtern

Im Geschäftsbereich des Ministeriums für Soziales und Integration Baden-Württemberg suchen wir bei den genannten Landratsämtern als untere staatliche Verwaltungsbehörden Ärztinnen und Ärzte für den gesundheits- und versorgungsärztlichen Dienst. Zum nächstmöglichen Zeitpunkt sind folgende Stellen zu besetzen:

  • Böblingen:
    Eine zunächst befristete 50% Teilzeitstelle für Aufgaben des kinder- und jugendärztlichen Dienstes.
    Auskünfte zu fachlichen Fragen erteilt Frau Dr. Kalmbach-Heinz, Tel.: 07031 663-1753
    Informationen zum Landkreis finden Sie unter www.landkreis-boeblingen.de
  • Calw:
    Eine zunächst befristete Vollzeitstelle im Gesundheitsschutz.
    Auskünfte zu fachlichen Fragen erhalten Sie von Herrn Dr. Meier, Tel.: 07051 160-932
    Informationen zum Landkreis finden Sie unter www.kreis-calw.de
  • Freudenstadt:
    Eine unbefristete 50 - 100 % Stelle für Aufgaben des kinder- und jugendärztlichen Dienstes sowie alle Aufgabenbereiche des Gesundheitsamtes.
    Auskünfte zu fachlichen Fragen erhalten sie von Herrn Dr. Bendak, Tel.:07441 920-4100.
    Informationen zum Landkreis finden Sie unter www.landkreis-freudenstadt.de
  • Ludwigsburg:
    Eine zunächst befristete 50% Teilzeitstelle im Bereich der Schwerbehindertenaner-kennung. Erwünscht sind breite medizinische Kenntnisse. Die Gutachtenerstellung ist überwiegend oder teilweise in Heimarbeit möglich. Die Stelle kann nur mit einer Person besetzt werden, die bislang nicht im Landesdienst beschäftigt war.
    Auskünfte zu fachlichen Fragen erteilt Herr Dr. Schönauer, Tel.: 07141 144-309.
    Informationen zum Landkreis finden Sie unter www.landkreis-ludwigsburg.de
  • Neckar-Odenwald-Kreis in Mosbach:
    Eine zunächst befristete Vollzeitstelle für die Bereiche Gesundheitsschutz, Heimaufsicht, Gutachten und Zeugnisse. Eine Mitarbeit in anderen Bereichen ist möglich und erwünscht. Die Stelle ist zu unterschiedlichen Anteilen teilbar.
    Auskünfte zu fachlichen Fragen erhalten Sie von Frau Dr. Teinert, Tel.: 06261 842434.
    Informationen zum Landkreis finden Sie unter www.neckar-odenwald-kreis.de
  • Ortenaukreis in Offenburg:
    Eine Vollzeitstelle (50% befristet, 50% unbefristet) für die Aufgabenbereiche des kin-der- und jugendärztlichen Dienstes sowie des Infektionsschutzes.
    Auskünfte zum Gesundheitsamt Offenburg erteilt Herr Merz, Tel.: 0781 805 9712
    Informationen zum Landkreis finden Sie unter www.ortenaukreis.de
  • Ostalbkreis in Aalen:
    Eine zunächst befristete 50 % Teilzeitstelle für alle Aufgabenbereiche des Gesund-heitsamtes, wie beispielsweise Kinder- und Jugendgesundheitsdienst, Kommunalhygiene oder Gesundheitsförderung und Prävention. Der endgültige Aufgabenzuschnitt erfolgt nach Absprache.
    Auskünfte zu fachlichen Fragen erteilt Herr Dr. Walter, Tel.: 07361 503-1150.
    Informationen zum Landkreis finden Sie unter www.ostalbkreis.de
  • Rems-Murr-Kreis in Waiblingen:
    Eine zunächst befristete 50% Teilzeitstelle im Fachgebiet Sozialmedizin für sozialme-dizinische Begutachtungen sowie Mitarbeit im Bereich  Gesundheitsförderung und –planung sowie ggf. auch im Infektionsschutz. Psychiatrische und orthopädische Kenntnisse und Erfahrungen sind wünschenswert.
    Auskünfte zu fachlichen Fragen erteilt Herr Müller, Tel.: 07151 501-1600.
    Informationen zum Landkreis finden Sie unter www.rems-murr-kreis.de
  • Ravensburg:
    Eine unbefristete Vollzeitstelle im Sachgebiet Gesundheitsschutz mit den Aufgaben Infektionsschutz, meldepflichtige Erkrankungen, Krankenhaushygiene, Trinkwas-serüberwachung und Umweltmedizin.
    Auskünfte zu fachlichen Fragen erteilt Herr Dr. Föll, Tel.: 0751 85-5300.
    Informationen zum Landkreis finden Sie unter www.landkreis-ravensburg.de
  • Zollernalbkreis in Hechingen:
    Eine Vollzeitstelle (80 % unbefristet, 20% befristet), im Bereich Gesundheitsschutz, Umwelt- und Kommunalhygiene mit Schwerpunkt im Infektionsschutz. Dies beinhaltet auch die Mitarbeit im amtsärztlichen Dienst. Der endgültige Aufgabenzuschnitt kann nach Absprache erfolgen.

Die Leitungen der Gesundheitsämter besitzen die Weiterbildungsberechtigung für öffentliches Gesundheitswesen. Die Teilnahme am infektiologischen Bereitschaftsdienst an Wochenenden und Feiertagen wird in den meisten Gesundheitsämtern erwartet. Innerhalb des Landkreises bzw. in unmittelbarer Nähe kann der Dienst in der Regel über Smartphone wahrgenommen werden.

Wir suchen ebenso verantwortungsbewusste wie entscheidungsfreudige approbierte Ärztinnen und Ärzte mit einer mindestens 30-monatigen klinisch-praktischen Erfahrung in der patientennahen Versorgung, die Freude am Umgang mit Menschen und ein nachhaltiges Interesse an der beschriebenen Aufgabe mitbringen.

Das Denken in übergeordneten Zusammenhängen, das Arbeiten in einem Team und das Auftreten vor Gruppen sollten Ihnen liegen. Sie sollten in der Lage sein, Ihre Ziele mit Beharrlichkeit und Flexibilität zu verfolgen und dabei auf Ihre Ausdrucksfähigkeit und Überzeugungskraft vertrauen können. Sofern Sie zudem bereit sind, sich den Herausforderungen einer Tätigkeit in einer modernen und leistungsstarken Verwaltung zu stellen und eine Perspektive auf einem sicheren und familienfreundlichen Arbeitsplatz anstreben, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!
Die Einstellung erfolgt wahlweise im Beschäftigtenverhältnis auf der Grundlage des TV-L oder – bei Vorliegen der persönlichen und stellenrechtlichen Voraussetzungen – ggf. im Beamtenverhältnis. Die genannten Vollzeitstellen sind grundsätzlich auch teilbar. Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt. Ihre Mobilität unterstützen wir mit dem JobTicket BW.

Nähere Informationen zum Bewerbungsverfahren erhalten Sie von Frau Körner (Tel. 0711 123 3578). Bewerbungen – bitte nicht per Einschreiben – mit aussagekräftigen Unterlagen (tabellarischer Lebenslauf, Kopien der Arbeitszeugnisse, Approbations-, ggf. Promotionsurkunde sowie Facharztanerkennungen) werden bis spätestens 6. Oktober 2017 erbeten an das

Ministerium für Soziales und Integration
Baden-Württemberg
- Personalreferat -
Postfach 103443
70029 Stuttgart

Bewerbungsfrist: 06.10.2017

Stellenangebot herunterladen (PDF)


Junge Geschäftsfrau zeigt auf einen Computerbildschirm

Fußleiste