Schuldnerberatung

Schuldnerberatung

Beratung und Unterstützung bei Überschuldung

  • Euromünzen liegen auf Taschenrechner

Aufgrund vielfältiger Ursachen gibt es leider immer mehr Haushalte, die durch Überschuldung in Not geraten. Die Folge ist, dass das Einkommen nicht mehr ausreicht, die fälligen Raten zu begleichen. In den meisten Fällen lassen sich finanzielle Notlagen nicht mehr ohne Hilfe bewältigen. Rund 130 Schuldnerberatungsstellen in Baden-Württemberg bieten hier fachgerechte Unterstützung an und behandeln die Angaben der Ratsuchenden streng vertraulich.

Eine erfolgversprechende Schuldnerberatung erfordert eine aktive Mitarbeit des Schuldners und kann gegebenfalls auch mit Einschränkungen zum Beispiel in der Haushaltsführung verbunden sein. Eine finanzielle Unterstützung zur Schuldentilgung kann eine Schuldnerberatung nicht erbringen. Sie versteht sich vielmehr als ganzheitliche persönliche Hilfe und verfolgt das Ziel, Ratsuchenden wieder eine optimistische Perspektive und aktive Lebensplanung zu ermöglichen. Die Schuldnerberatungsstellen bieten zum Beispiel Hilfen bei der Aufstellung eines Wirtschafts-und Tilgungsplans, verhandeln mit Gläubigern oder unterstützen bei der Umschuldung im Zusammenwirken mit den Banken.

Die Schuldnerberatung in Baden-Württemberg wird angeboten von

  • Trägern der freien Wohlfahrtspflege (Caritas, Diakonisches Werk, Arbeiterwohlfahrt, Rotes Kreuz, Paritätischer Wohlfahrtsverband) und
  • zum Teil von den kreisfreien Städten und den Landkreisen.


Auskünfte über Schuldnerberatungsstellen in Wohnortnähe sind bei den örtlich zuständigen Sozialämtern oder der freien Wohlfahrtspflege erhältlich. Auf die Veröffentlichung einer Adressenliste wurde aus Aktualitätsgründen verzichtet.


Fußleiste