Daten und Fakten

Information

Daten und Fakten

  • Unterlagen mit Diagrammen und Kurven

Die Alterung der Bevölkerung ist unaufhaltbar

Demografische Berechnungen zeigen: Wollte man die Alterung der deutschen Bevölkerung tatsächlich stoppen, müssten von nun an jährlich 3,4 Millionen Menschen hinzukommen, entweder durch Geburten oder durch Zuwanderung. Die Bevölkerungszahl Deutschlands müsste bis zum Jahr 2050 auf 300 Millionen anwachsen – ein völlig irreales Szenario. Nüchtern betrachtet, lässt sich daraus nur ein Schluss ziehen:

Fazit: Wir müssen uns auf eine veränderte Altersstruktur einstellen.

Für Baden-Württemberg ergibt sich folgende Ausgangslage:
Baden-Württemberg ist das Bundesland, das seit Gründung der Bundesrepublik mit Abstand am meisten Zuzug erlebte. Dies ist begründet durch den wirtschaftlichen Erfolg Baden-Württembergs.

Während durchschnittlich in den alten Bundesländern die Einwohnerzahl vom Jahr 1952 bis zum Jahr 2015 um 34 % angewachsen ist, verzeichnet Baden-Württemberg im selben Zeitraum einen Zuwachs von 62 % (Quelle: Statistisches Landesamt Baden-Württemberg)!

Auch in den kommenden beiden Jahrzehnten wird der Zuzug in Baden-Württemberg voraussichtlich unabhängig von Flüchtlingsbewegungen anhalten.

Aber: Die Altersstruktur der Bevölkerung wird sich grundlegend ändern!


Quelle: Deutschlandfunk Kultur, Artikel „Die Babyboomer und die demografische Forschung“


Fußleiste