Grußwort

Fachkongress „Medizinische Versorgung von Gewaltopfern in Baden-Württemberg“

Staatssekretärin Bärbl Mielich an Redepult vor Publikum
Staatssekretärin Bärbl Mielich: „Opfer von Gewalt müssen wissen, dass sie medizinische Versorgung in Anspruch nehmen können.“
Herunterladen
Prof. Dr. Kathrin Yen steht an Redepult vor Publikum
Prof. Dr. Kathrin Yen: „Die fachgerechte rechtsmedizinische Spurensicherung und Dokumentation von Verletzungen während der Erstversorgung der Opfer kann objektive Beweise liefern und verschafft den Betroffenen höhere Rechtssicherheit.“
Herunterladen
Prof. Dr. Kathrin Yen und Staatssekretärin Bärbl Mielich
Prof. Dr. Kathrin Yen (links) und Staatssekretärin Bärbl Mielich
Herunterladen
Kamerateam filmt Staatssekretärin Bärbl Mielich während Interview mit SWR Aktuell
Staatssekretärin Bärbl Mielich im Interview mit SWR Aktuell
Herunterladen

Für die Aufklärung von Verbrechen und die strafrechtliche Verfolgung der Täter ist eine frühe, rechtsmedizinische Beweissicherung von immenser Bedeutung. Auf Einladung des Ministeriums für Soziales und Integration und des Universitätsklinikums Heidelberg haben hochkarätige Expertinnen und Experten aus Rechtsmedizin, Justiz, Polizei und kommunalem Opferschutz in Stuttgart über die medizinische Versorgung von Gewaltopfern in Baden-Württemberg diskutiert.

Pressemitteilung: Große Resonanz auf Fachkongress zum Thema „Medizinische Versorgung von Gewaltopfern in Baden-Württemberg“

Zurück zur Übersicht