Gründung

Landesbeirat für Integration

Gruppenbild des Landesbeirats für Integration Baden-Württemberg auf seiner konstituierenden Sitzung am 8. Februar 2018 im Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg
Konstutierende Sitzung des Landesbeirats für Integration Baden-Württemberg. Von links: Jürgen Blechinger (Jurist, Liga der freien Wohlfahrtspflege/Diakonie), Anna Koktsidou (Journalistin), Gökay Sofuoğlu (Sozialpädagoge), Dejan Perc (Vorsitzender des Landesverbands der kommunalen Migrantenvertretungen), Claudemir Jerônimo Barreto / Cacau (Sportler), Dr. Eduardo Garcia (Unternehmer) Manne Lucha (Minister für Soziales und Integration Baden-Württemberg), Hilda Beck (Ehrenamtlich Engagierte und Vereinsvorsitzende), Isaac Gonzalez (Lehrer) Roswitha Keicher (Integrationsbeauftragte der Stadt Heilbronn), Dr. Pia Gerber (Freudenberg Stiftung), Renato Gigliotti (Polizist) Auf dem Foto fehlen folgende beiden Mitglieder des Beirats: Prof. Dr. Havva Engin (PH Heidelberg), Susanne Jakubowski (Religionswissenschaftlerin)
Herunterladen

Wie kann gleichberechtigte Teilhabe und gesellschaftlicher Aufstieg von Menschen mit Migrationshintergrund gelingen? Mit diesen und anderen Themen beschäftigt sich der neu gegründete Beirat für Integrationspolitik, der am 8. Februar 2018 in Stuttgart zum ersten Mal zusammentrat.

Das Gremium, bestehend aus 13 Expertinnen und Experten, berät und unterstützt die Landesregierung zukünftig bei wichtigen Fragen der Integrationspolitik. Den Vorsitz führt Sozial- und Integrationsminister Manne Lucha.

 

Pressemitteilung: Landesbeirat für Integration nimmt seine Arbeit auf

Zurück zur Übersicht