Sommertour 2019

Projekt „Freizeit inklusive“ im Main-Tauber-Kreis

Ein Teilnehmer des Projekts „Freizeit inklusive“ im Main-Tauber-Kreis mit seinem Kickbox-Trainer
Ein Teilnehmer des Projekts „Freizeit inklusive“ im Main-Tauber-Kreis mit seinem Kickbox-Trainer
Herunterladen
Minister Manne Lucha sitzt mit Mitarbeitenden des Projekts „Freizeit inklusive“ im Main-Tauber-Kreis an einem Besprechungstisch.
Das Projekt „Freizeit inklusive“ im Main-Tauber-Kreis will Vereine und Organisationen dazu anregen, ihre Freizeitangebote inklusiver zu gestalten. Workshops helfen dabei, vorhandene Barrieren abzubauen.
Herunterladen
Minister Manne Lucha boxt mit einem Kickbox-Trainer beim Besuch des Projekts „Freizeit inklusive“ im Main-Tauber-Kreis.
Minister Manne Lucha besuchte das Projekt „Freizeit inklusive“ im Main-Tauber-Kreis und probierte selbst einmal die Boxhandschuhe an.
Herunterladen
Minister Manne Lucha trägt sich ins Goldene Buch der Stadt Grünsfeld ein
Eintrag ins Goldene Buch der Stadt Grünsfeld beim Besuch des Projekts „Freizeit inklusive“ im Main-Tauber-Kreis
Herunterladen

Menschen mit Behinderungen sollen selbstbestimmt am gesellschaftlichen Leben teilhaben. Das gelingt auch durch Projekte wie „Freizeit inklusive“ im Main-Tauber-Kreis. Ziel ist es, dass Organisationen und Vereine ihre Strukturen und Angebote inklusiv ausrichten und dabei die Interessen von Menschen mit Behinderungen berücksichtigen. In verschiedenen Workshops werden vorhandene Barrieren schrittweise abgebaut. Auch Sven nimmt dadurch seit ein paar Monaten am örtlichen Kickbox-Training teil. Wie anstrengend das ist, hat Minister Manne Lucha bei seinem Sommertour-Besuch selbst ausprobiert.

Projekt „Freizeit inklusive“ im Main-Tauber-Kreis

Zurück zur Übersicht