Menschen mit Behinderung

16,4 Millionen Euro stehen zur Förderung von Behinderteneinrichtungen im Land bereit

„Wir wollen, dass Menschen mit Behinderungen in unserer Mitte leben“, sagte der Beauftragte der Landesregierung für die Belange behinderter Menschen und Staatssekretär im Ministerium für Arbeit und Soziales, Dieter Hillebrand in Stuttgart. Daher habe das Förderprogramm des Landes zwei Schwerpunkte. So sollen besonders gemeindenahe Wohnheimplätze und Tagesbetreuungsplätze für schwerstbehinderte Menschen und behinderte Senioren gefördert werden. Bis jetzt stehen in diesem Jahr für die Förderung von Behinderteneinrichtungen 16,4 Millionen Euro zur Verfügung. Davon kommen zehn Millionen Euro aus der Ausgleichsabgabe, die Arbeitgeber leisten müssen, wenn sie ihrer Pflicht zur Beschäftigung von schwer behinderten Menschen nicht nachkommen. Diese Mittel werden zur Schaffung und Modernisierung von Werkstattplätzen für behinderte Menschen sowie für deren Wohnheimplätze eingesetzt, erläuterte Hillebrand.

Der Behindertenbeauftragte weiter: „Die Zahl von schwer behinderten Menschen nimmt kontinuierlich zu. Dem wollen wir Rechnung tragen. Ebenso steigt die Zahl der Menschen mit Behinderungen im Rentenalter.“ Hinzu komme ein erheblicher Bedarf bereits bestehende Einrichtungen zu modernisieren, um sie den heutigen Anforderungen in der Versorgung und Förderung behinderter Menschen anzupassen. Wir werden deshalb versuchen, im Laufe des Jahres noch weitere Mittel für wichtige Projekte zur Verfügung zu stellen.

Landesweit sollen mit den Fördergeldern jetzt 30 Bauprojekte unterstützt werden. Für Neubauprojekte stehen rund 58 Prozent des Fördervolumens zur Verfügung. 23 Prozent werden für Modernisierungsmaßnahmen und 19 Prozent für Ersatzbauten eingesetzt. Insgesamt werden mit Hilfe des Förderprogramms 184 zusätzliche Wohnplätze, 276 zusätzliche Werkstattplätze und 198 Plätze für die Tagesbetreuung geschaffen. Grundsätzlich modernisiert oder in Ersatzbauten neu errichtet werden 708 Werkstattplätze, 109 Wohnplätze sowie 30 Tagesbetreuungsplätze.

Hinweis für die Redaktionen:

Folgende Einrichtungen werden gefördert:

Liste ist als pdf-Dokument angehängt!

Quelle:

Ministerium für Arbeit und Soziales