Arbeits- und Sozialstaatssekretär Dieter Hillebrand: „Grünes Licht für Erweiterung des Pflegeheims Pliezhausen“

Das Pflegeheimförderprogramm 2007 ist beschlossen, vorbehaltlich des endgültigen Beschlusses des Haushaltsplans 2007/2008 durch den baden-württembergischen Landtag am Mittwoch, 14. Februar 2007. Arbeits- und Sozialstaatssekretär Dieter Hillebrand gab danach grünes Licht für die Erweiterung des Pflegeheims Pliezhausen. Mit diesem Projekt sollen 20 zusätzliche Pflegeplätze geschaffen werden. Der Landeszuschuss belaufe sich auf rund 580.000 Euro.

„Das ist ein wichtiger Meilenstein bei der Modernisierung und bedarfsgerechten Weiterentwicklung der Pflegeinfrastruktur in der Region“, betonte Dieter Hillebrand. Angesichts der demografischen Entwicklung und der damit weiter steigenden Zahl pflegebedürftiger Menschen bestehe weiterhin Investitionsbedarf. Landesweit sollen mit dem Förderprogramm in diesem Jahr 40 Projekte mit insgesamt rund 49 Millionen Euro gefördert werden. Damit würden etwa 700 neue Pflegeplätze geschaffen. Rund 1.600 Plätze würden grundlegend saniert bzw. dort, wo eine Sanierung unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten nicht mehr vertretbar ist, neu errichtet.

Mit dem Pflegeheimförderprogramm 2007 würden Gesamtinvestitionsvolumen von bis zu 160 Millionen Euro auf den Weg gebracht, erläuterte Hillebrand. „Von dem Förderprogramm gehen auch wichtige wirtschafts- und arbeitsmarktpolitische Impulse aus.“ Jeder zusätzliche Pflegeplatz bedeute zugleich auch die Schaffung neuer Arbeitsplätze, betonte der Staatssekretär.

Quelle:

Ministerium für Arbeit und Soziales