Pressemitteilung

Nichtraucherwettbewerb Be smart - Don't Start
  • 03.07.2018

Sozial- und Integrationsminister Manne Lucha zeichnet die Gewinnerklassen des Nichtraucherwettbewerbs "Be smart - Don't Start aus

Sozial- und Integrationsminister Manne Lucha zeichnet die Gewinnerklassen des Nichtraucherwettbewerbs "Be smart - Don't Start aus.

Rauchen ist uncool – das geht auch aus einer aktuellen Studie des Robert-Koch-Instituts hervor, die vergangene Woche veröffentlicht wurde. Demnach rauchen Kinder und Jugendliche in Deutschland erheblich weniger als noch vor zehn Jahren. Auch in diesem Schuljahr konnten sich baden-württembergische Klassen der Jahrgangsstufen 6 bis 9 am bundesweiten Nichtraucherwettbewerb „Be Smart – Don´t Start“ beteiligen. Baden-Württemberg hatte zusätzlich einen Kreativwettbewerb zum Thema ausgeschrieben, die Gewinnerklassen wurden am Dienstag (3. Juli) in einer Feierstunde in Stuttgart ausgezeichnet.

Junge Generation geht mit einem guten Beispiel voran

„Ich freue mich, dass sich so viele Schülerinnen und Schüler im Land für das Nichtrauchen entscheiden und erfolgreich am Wettbewerb teilgenommen haben“, sagte Sozial- und Integrationsminister Manne Lucha. Rauchen gehöre zu den wichtigsten vermeidbaren Risikofaktoren für gefährliche Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Atemwegs- oder Krebserkrankungen. Die Abnahme des Tabakkonsums in der Bevölkerung sei daher ein wesentliches Gesundheitsziel. „Die junge Generation geht hier mit einem guten Beispiel voran, die Raucherquote bei Jugendlichen ist seit Jahren rückläufig und aktuell so niedrig wie noch nie. Damit das so bleibt, auch vor dem Hintergrund, dass immer wieder auch neuartige Tabak- und Nikotinprodukte auf den Markt drängen, müssen wir unsere Präventionsanstrengungen weiter fortsetzen“, so Lucha weiter. „Be Smart – Don´t Start“ spreche junge Menschen direkt in ihrer Lebenswelt an und sei ein wichtiger und wirksamer Baustein der schulischen Tabakprävention. Minister Lucha: „Mein herzlicher Dank gilt dabei auch allen Lehrkräften, die den Wettbewerb, teilweise seit vielen Jahren, vor Ort in den Schulen begleiten und damit zur Verankerung des Themas Nichtrauchens in den Klassenzimmern beitragen.“

Klasse aus Baden-Württemberg hat das ganz große Los gezogen

Insgesamt sind 653 Klassen aus Baden-Württemberg dem Aufruf „Be Smart – Don’t Start“ gefolgt, bundesweit waren es 6704 teilnehmende Klassen. Alle Klassen, die es schaffen, bis zum Wettbewerbsende rauchfrei zu bleiben, haben die Chance einen der attraktiven Preise zu gewinnen. Mit einer Top-Quote von 81,9 % erfolgreichen Klassen nahmen 535 baden-württembergische Klassen an der bundesweiten Verlosung teil.

In diesem Jahr hat eine Klasse aus Baden-Württemberg das ganz große Los gezogen. Die Klasse 9 WR der Geschwister-Scholl-Schule in Weingarten hat den Hauptpreis für die Mehrfachteilnahme ergattert. Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung honoriert dies mit 5.000 € für eine Klassenreise.

Neben dem Bundeswettbewerb hat das Land Baden-Württemberg auch wieder zusätzlich einen Kreativwettbewerb ausgeschrieben, an dem sich 37 „Be Smart – Don’t Start“-Klassen mit selbstgestalteten Beiträgen zum Thema Nichtrauchen beteiligten. Die Schülerinnen und Schüler entwickelten Spiele, erstellten Comics, drehten Filme und vieles mehr. Die 11 Gewinnerklassen wurden am Dienstag (3. Juli) zur Preisverleihung in die Jugendherberge Stuttgart International eingeladen und konnten dort ihre Werke und Aktionen präsentieren. Der Landesverband des Deutschen Jugendherbergswerks e. V. unterstützte den Wettbewerb erneut mit einem Preis und stellte die Räumlichkeiten für die Veranstaltung zur Verfügung.

Zu den glücklichen Gewinnern gehören:

  • das Elly-Heuss-Knapp Gymnasium Heilbronn, Klasse 6b
  • (Gewinn: Führung hinter die Kulissen des Flughafens Stuttgart)
  • Johannes-Wagner-Schule Nürtingen, Klassen O6a und O6b
  • (Gewinn: Freikarten für das Wildparadies Tripsdrill)
  • die Realschule Markgröningen, Klasse 7c
  • (Gewinn: Führung hinter die Kulissen der Staatstheater Stuttgart)
  • das Otto-Hahn-Gymnasium Ludwigsburg, Klasse 7(Biologie)
  • (Gewinn: Führung durch das SWR-Funkhaus in Stuttgart)
  • das Gymnasium Münsingen, Klasse 7c
  • (Gewinn: Besuch eines Bundesliga-Volleyballspiels des TV Rottenburg)
  • die Kirnbachschule Niefern, Klasse 8a
  • (Gewinn: Freikarten für ein Heimspiel des VfB Stuttgart)
  •  die Gustav-Heinemann-Schule Münsingen, Klasse O1
  • (Gewinn: Übernachtung in einer baden-württembergischen Jugendherberge des Deutschen Jugendherbergswerk e. V.)
  • das Ganztagsgymnasium Osterburken, Klasse 7b
  • (Gewinn: Führung durch das SWR-Funkhaus in Stuttgart
  • das Gymnasium Überlingen, Klasse 7d
  • (Freikarten für das SEA LIFE Konstanz)
  • das Gymnasium Renningen Klasse 7b
  • (Gewinn: Freikarten für ein Heimspiel des VfB Stuttgart)

Ergänzende Informationen:

Der bundesweite Wettbewerb zum Nichtrauchen „Be Smart – Don’t Start“ wird gefördert durch die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), die Deutsche Krebshilfe, die AOK, die Deutsche Herzstiftung und die Deutsche Lungenstiftung sowie durch weitere öffentliche und private Institutionen.
In Baden-Württemberg wird der Wettbewerb vom Ministerium für Soziales und Integration, dem Ministerium für Kultus, Jugend und Sport, der AOK Baden-Württemberg gefördert und vom Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg im Regierungspräsidium Stuttgart koordiniert. Zusätzlich unterstützen weitere öffentliche und private Institutionen den Wettbewerb mit Preisen.

Weitere Informationen zu „Be Smart – Don’t Start“ unter Be smart Info oder Gesundheitsamt Baden-Württemberg


Fußleiste