Staatssekretär Hillebrand gibt rund 870.000 Euro Fördergelder für Neubau des Pflegeheims Wohnpark Schemmerhofen frei

Staatssekretär Dieter Hillebrand gab heute (30. April 2007) in Stuttgart rund 870.000 Euro Fördergelder des Landes für den Neubau des Pflegeheims Wohnpark Schemmerhofen frei. „Mit dem Bau kann jetzt begonnen werden. Die Landesregierung steht damit auch in schwierigen finanziellen Zeiten zu ihrer Verantwortung, die Altenhilfeeinrichtungen im Land weiter zu entwickeln und auszubauen. Das ist ein wichtiges Signal“, erklärte Hillebrand. Im Neubau werden 33 Dauer- und drei Tagespflegeplätze zur Versorgung pflegebedürftiger Menschen geschaffen.

Rund 870.000 Euro investiere das Land in den Neubau, so Hillebrand. „Angesichts des in Zukunft weiter steigenden Bedarfs an Pflegeeinrichtungen ist diese Förderung eine Zukunftsinvestition. Das ist gut angelegtes Geld.“ Auch künftig bleibe der Ausbau wohnortnaher und kleinräumiger Versorgungsstrukturen ein wichtiges Ziel der Landesförderung. „Wir wollen eine wohnortnahe Betreuung sicherstellen und Einrichtungen fördern, die in das Gemeindeleben integriert sind. Das erhöht die Lebensqualität für die pflegebedürftigen Menschen und erleichtert die schwierige Arbeit der in den Pflegeeinrichtungen beschäftigten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.“

Mit dem Pflegeheimförderprogramm 2007 habe die Landesregierung Fördermittel in Höhe von rund 49 Millionen Euro für 40 Bauprojekte freigegeben. Landesweit entstünden damit über 700 neue Pflegeplätze. Rund 1.600 Pflegeplätze werden saniert oder dort, wo eine Sanierung der bestehenden Einrichtung nicht mehr möglich ist, neu errichtet. Gleichzeitig gingen von dem Förderprogramm auch wichtige wirtschafts- und arbeitsmarktpolitische Impulse aus. „Die Investitionen verteilen sich auf 39 Städte und Gemeinden. Dort können insgesamt auch rund 420 neue Arbeitsplätze geschaffen werden“, sagte der Staatssekretär. Außerdem werde damit ein Gesamtinvestitionsvolumen in Höhe von mehr als 160 Millionen Euro auf den Weg gebracht.

Quelle:

Ministerium für Arbeit und Soziales