Pressemitteilung

Auszeichnung
  • 18.02.2007

Verdienstkreuz am Bande für Pfarrer i.R. Klaus Kuntz

Bundespräsident Horst Köhler hat Pfarrer i.R. Klaus Kuntz für sein außerordentliches Engagement das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen. Die Auszeichnung wird heute (18. Februar 2007) in Reutlingen durch Staatssekretär Dieter Hillebrand überreicht. „Ehrenamtliches Engagement ist für unsere Gesellschaft mit all ihren Herausforderungen unverzichtbar. Mit großer Tatkraft und Entschlossenheit hat sich Pfarrer Kuntz immer wieder und unermüdlich für Menschen am Rande unserer Gesellschaft eingesetzt. Die Reutlinger Vesperkirche als sichtbarstes Zeichen seines bürgerschaftlichen Engagements steht dabei nur beispielhaft für zahlreiche Projekte seines unermüdlichen Wirkens“, sagte Hillebrand.

Weitere große Verdienste hätte sich Pfarrer Kuntz durch die Gründung des Arbeitskreises Obdachlose und die daraus entwickelten Projekte erworben. Ebenso von unschätzbarem Wert sei auch sein Engagement beim Aufbau der Reutlinger Tafel oder des Reutlinger Spendenparlaments gewesen. „Für Menschen ohne Dach über dem Kopf sind all diese Projekte und Initiativen unverzichtbar geworden“, sagte der Staatssekretär. Die hohe Auszeichnung sei ein sichtbares Zeichen des Dankes für aktives bürgerschaftliches Engagement. „Ohne Ehrenamt und freiwilliges Engagement, ohne die Bereitschaft unserer Bürgerinnen und Bürger zu helfen und sich aktiv zu engagieren, wäre der Zusammenanhalt in unserem Land wesentlich schwächer“, zeigte sich Hillebrand überzeugt.

Quelle: Ministerium für Arbeit und Soziales


Newsletter

Immer auf dem neuesten Stand


Die Landesregierung auf Twitter

Please enable JavaScript.

Winfried Kretschmann auf Facebook

FaceBook-Modul laden

Erst durch Klicken wird dieses Modul aktiv. Danach werden Daten an Facebook gesendet. Über den Datenschutzschalter können Sie die Aktivierung rückgängig machen.