Engagement / Familie

Verleihung der Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland an Carola Janssen-Drexler

Staatssekretärin Bärbl Mielich übergibt Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland an Carola Janssen-Drexler
Carola Janssen-Drexler (links) und Staatssekretärin Bärbl Mielich

Für ihr jahrzehntelanges, herausragendes Engagement für die Mütter- und Väterzentren im Land hat die Baden-Badenerin Carola Janssen-Drexler die vom Bundespräsidenten verliehene Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland erhalten.

Die Staatssekretärin im Ministerium für Soziales und Integration, Bärbl Mielich, händigte die Auszeichnung aus und dankte Carola Janssen-Drexler für ihren vorbildlichen ehrenamtlichen Einsatz. „Es war und ist Ihnen eine Herzensangelegenheit, sich nachhaltig für Familien in Baden-Württemberg einzusetzen und sich aktiv für das Gemeinwohl zu engagieren. Sie haben mit Ihrem offenen Blick und Ihren Begabungen gesellschaftliche Fragestellungen frühzeitig erkannt und vor Ort praktische Lösungsansätze entwickelt und umgesetzt“, sagte Bärbl Mielich während der Feierstunde im Rathaus in Baden-Baden.

Aus Carola Janssen-Drexlers Idee, einen Ort zu schaffen, an dem sich Mütter austauschen und fortbilden können, sei der gemeinnützige Verein „Mütterzentrum Baden-Baden e. V.“ entstanden, ein wichtiges Gründungsmitglied des Dachverbandes „Mütterforum Baden-Württemberg“.

Bis heute gibt es in Baden-Württemberg rund 50 Mütter- und Väterzentren, die wichtige Präventiv- und Akuthilfeangebote bereitstellen. Das Land habe erkannt, wie bedeutend die Arbeit dieser Institutionen sei und unterstütze deshalb den Dachverband und damit die angeschlossenen Mütter- und Väterzentren finanziell, so die Staatssekretärin in ihrer Laudatio. Auch würden zahlreiche Maßnahmen der Familien- und Elternbildung, die die Zentren durchführen, durch das Landesprogramm „STÄRKE“ gefördert.

„Sie bringen sich seit nunmehr 30 Jahren mit viel Ideenreichtum und hohem persönlichem Einsatz für das Mütterzentrum Känguru in Baden-Baden ein“, so Mielich weiter. „Aus Ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit sind Kindergruppen und ein Familiencafé hervorgegangen, und nicht zuletzt sind dabei auch Arbeitsplätze entstanden. Dabei haben Sie stets das familien- und kommunalpolitische Engagement des Vereins im Auge.“

Dies alles verdiene Anerkennung und größten Respekt, so die Staatssekretärin. Die Gesellschaft brauche Menschen, die ihre Fähigkeiten, ihre Erfahrungen und Energie für das Allgemeinwohl einsetzen, um wichtige Entwicklungen auf den Weg zu bringen. Die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen, sei für unsere Demokratie und für eine starke Zivilgesellschaft unabdingbar.

„Für dies alles möchte ich mich bedanken und freue mich, dass ich Ihnen heute die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland überreichen darf“, so Staatssekretärin Mielich abschließend.