Stellenangebot

Ärztin/Arzt (w/m/d)

Im Geschäftsbereich des Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Integration Baden-Württemberg ist beim Landratsamt Karlsruhe als untere staatliche Verwaltungsbehörde zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine unbefristete Vollzeitstelle mit einer Ärztin/ einem Arzt (w/m/d) zu besetzen. 

Das Aufgabengebiet umfasst unter anderem: 

  • Infektionshygienische Überwachung medizinischer Einrichtungen und Beratung bei Neu-/Umbauplanungen
  • Mitwirkung bei der Heimaufsicht, dem Infektionsschutz und bei Impfthemen 
  • Mitarbeit im Netzwerk gegen multiresistente Erreger
  • Stellungnahmen zu Bebauungsplänen bzw. Genehmigungsverfahren

Ihr Profil:

Sie sind approbierte Ärztin/Arzt (w/m/d) und haben idealerweise die Anerkennung der Weiterbildung Facharzt/Fachärztin (w/m/d) für Hygiene und Umweltmedizin und verfügen über mehrjährige klinische Tätigkeit mit Erfahrungen in hygienischen Fragestellungen (z. B. hygienebeauftragte/r Ärztin/ Arzt (w/m/d)). Sie sind bereit zu selbstständiger und verantwortungsvoller Tätigkeit, besitzen Durchsetzungskraft und Entscheidungsfreude, sind Teamfähigkeit und haben Interesse an interdisziplinärer Zusammenarbeit mit anderen Dienststellen, Behörden und weiteren Akteuren im Gesundheitswesen. 

Zudem arbeiten Sie effizient, sind lösungsorientiert und kommunizieren souverän sowie wertschätzend.

Wir bieten:

  • eine anspruchsvolle, vielseitige und eigenverantwortliche Tätigkeit in einem multiprofessionellen Team
  • eine präventivmedizinisch ausgerichtete Arbeit an der Schnittstelle von Gesundheitswesen, Politik und Gesellschaft
  • eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch planbare und flexible Arbeitszeiten ohne Spät- oder Nachtdienste
  • vielfältige und umfangreiche Fort- und Weiterbildungsangebote gegebenenfalls bis hin zum Facharzt für Öffentliches Gesundheitswesen 
  • Wir unterstützen ihre Mobilität mit dem Jobticket.

Wir haben Ihre Neugierde geweckt?

Die Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis auf der Grundlage des TV-L. 

Die Stelle ist grundsätzlich teilbar. Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht.
Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt. 

Wir weisen darauf hin, dass für Personen, die in Einrichtungen des Öffentlichen Gesundheitsdienst tätig werden sollen, in welchen medizinische Untersuchungen, Präventionsmaßnahmen oder ambulante Behandlungen durchgeführt werden, vor Einstellung eine Nachweispflicht hinsichtlich einer Immunisierung gegen Masern und COVID-19 besteht. Bei Nichtvorlage eines geeigneten Nachweises besteht ein berufliches Beschäftigungsverbot. Eine Einstellung im Öffentlichen Gesundheitsdienst ist dann aus rechtlichen Gründen ausgeschlossen. Liegt eine medizinische Kontraindikation gegen einer der aufgeführten Impfungen vor, muss diese durch ein ärztliches Attest nachgewiesen werden. Weitere Informationen des Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Integration Baden-Württemberg finden Sie unter Informationen zur Impfpflicht im OeGD.

Nähere Informationen zum Landkreis finden Sie unter www.landkreis-karlsruhe.de.
Auskünfte zu fachlichen Fragen erteilt der Leiter des Gesundheitsamtes Herr Dr. Friebel (Tel.: 0721/936-81010). Nähere Informationen zum Bewerbungsverfahren erhalten Sie bei Frau Hellweg (Tel. 0711-123 3679). 

Wir bitten um Verständnis, dass wir Ihre Bewerbungsunterlagen aus Kostengründen leider nicht zurücksenden können. Daher empfehlen wir Ihnen, keine Bewerbungs-mappen zu verwenden und jegliche Bewerbungsunterlagen in Kopie einzureichen. Die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerberinnen und Bewerber werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens datenschutzkonform vernichtet.

Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nach den Vorgaben der Datenschutzgrundverordnung und des Landesdatenschutzgesetzes zu. Informationen des Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Integration Baden-Württemberg hierzu finden Sie unter Datenschutz bei Bewerbungen

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen (Abiturzeugnis, tabellarischer Lebenslauf, Kopien der Arbeitszeugnisse, Approbationsurkunde, ggf. Promotion) bis spätestens 20.07.2022 an die unten stehende Post- oder E-Mail-Adresse.

Bewerbungsfrist: 20.07.2022

Kontakt

Ministerium für Soziales, Gesundheit und Integration
Baden-Württemberg
- Referat 15 -
Else-Josenhans-Straße 6
70173 Stuttgart