Stellenangebot: Ministerium für Soziales und Integration

Fachärztin / Facharzt (w/m/d) bzw. Ärztin / Arzt (w/m/d) in fortgeschrittener Weiterbildung

Im Geschäftsbereich des Ministeriums für Soziales und Integration sind beim Landratsamt Karlsruhe - Gesundheitsamt - als untere staatliche Verwaltungsbehörde zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende unbefristete Vollzeitstelle im Sachgebiet „Amts- und Gerichtsärztlicher Dienst“ des Gesundheitsamtes Karlsruhe für eine Fachärztin / einen Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie oder Psychosomatische Medizin (w/m/d) bzw. Ärztin / Arzt in fortgeschrittener Weiterbildung  Ärztin / Arzt (w/m/d) mit Tätigkeitsschwerpunkt Orthopädie und/oder Unfallchirurgie zu besetzen. 

Zum Aufgabengebiet gehören:

  • eine vielseitige und anspruchsvolle Tätigkeit, einschließlich aufsuchender Arbeit
  • ein breites Spektrum von Dienstaufgaben einschließlich Begutachtungen von Dienstfähigkeiten, Dienstunfällen, versorgungsrechtlichen Fragestellungen etc.
  • sozialpsychiatrische Tätigkeiten in Kooperation mit verschiedenen Leistungsanbietern u. a. gerichtsärztliche Begutachtungen, Gutachten im Rahmen der Eingliederungshilfe etc. 

Die Mitarbeit in anderen Feldern des Öffentlichen Gesundheitsdienstes ist möglich, die Teilnahme am infektiologischen Bereitschaftsdienst an Wochenenden und Feiertagen wird nach entsprechender Einarbeitung erwartet.

Voraussetzungen sind neben der fachärztlichen/ärztlichen klinischen Erfahrung das Interesse und das Verständnis für die Aufgaben eines modernen öffentlichen Gesundheitsdienstes im Sinne des Public-Health Gedankens.
Sofern Sie zudem bereit sind, sich den Herausforderungen einer Tätigkeit in einer modernen und leistungsstarken Verwaltung zu stellen und eine Perspektive auf einen familienfreundlichen Arbeitsplatz anstreben, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Wir bieten:

  • eine medizinisch interessante und vielseitige Tätigkeit in einem motivierten Team
  • bei Vorliegen der rechtlichen und persönlichen Voraussetzungen die Möglichkeit einer Übernahme in das Beamtenverhältnis 
  • Zeit für Familie neben dem Beruf bzw. flexible Arbeitszeiten
  • Arbeiten in einer attraktiven Region mit vielfältigen Möglichkeiten
  • die Unterstützung Ihrer Mobilität mit dem Job Ticket BW.

Bewerbungsverfahren

Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt. Die Stellen sind grundsätzlich teilbar. Die Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis auf der Grundlage des TV-L. 

Nähere Informationen zum Landkreis finden Sie unter www.landkreis-karlsruhe.de
Auskünfte zu fachlichen Fragen erhalten Sie von Herrn Dr. Friebel (0721 936-81010). Nähere Informationen zum Bewerbungsverfahren erhalten Sie bei Frau Kirkici (Tel.: 0711 123-3588).

Wir bitten um Verständnis, dass wir Ihre Bewerbungsunterlagen aus Kostengründen leider nicht zurücksenden können. Daher empfehlen wir Ihnen, keine Bewerbungsmappen zu verwenden und jegliche Bewerbungsunterlagen in Kopie einzureichen. Die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerberinnen und Bewerber werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens datenschutzkonform vernichtet. 

Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nach den Vorgaben der Datenschutzgrundverordnung und des Landesdatenschutzgesetzes zu. Informationen des Ministeriums für Soziales und Integration Baden-Württemberg hierzu finden Sie unter Datenschutz bei Bewerbungen.

Bitte senden Sie Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen (tabellarischer Lebenslauf, Kopien der Arbeitszeugnisse sowie der Approbation und des Abiturs) fristgerecht an OeGDPersonal@sm.bwl.de oder die unten angegebene Postadresse.

Kontakt:

Ministerium für Soziales und Integration
Baden-Württemberg
- Referat 15 -
Else-Josenhans-Straße 6
70173 Stuttgart

Bewerbungsfrist: 29.11.2020