Stellenangebot Einzelansicht

Stellenangebot

Ministerium für Soziales und Integration

Mitarbeiterin/Mitarbeiter in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (gehobener oder höherer Dienst)

Beim Ministerium für Soziales und Integration ist im Bereich der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zum nächstmöglichen Zeitpunkt der Dienstposten einer/ eines Mitarbeiterin/ Mitarbeiters des (vergleichbaren) gehobenen oder des (vergleichbaren) höheren Dienstes zu besetzen.

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere

  • redaktionelles Arbeiten (Pressemitteilungen, Grußworte etc.), die Beantwortung schriftlicher und mündlicher Medienanfragen,
  • die Vorbereitung und Betreuung von Terminen der Hausspitze,
  • das Publikationsmanagement des Ministeriums für Soziales und Integration,
  • die Titelbewirtschaftung der Mittel für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit,
  • die konzeptionelle Weiterentwicklung und Betreuung des Internetauftritts sowie des Social-Media-Angebots des Ministeriums,
  • die Herstellung von Fotos und Videos für die Öffentlichkeitsarbeit,
  • die Konzeption und Organisation von Vorhaben und Veranstaltungen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit,
  • die Medienbeobachtung.


Sie verfügen über die Laufbahnbefähigung für den allgemeinen gehobenen oder den höheren Verwaltungsdienst. Alternativ haben Sie einen vergleichbaren, für den gehobenen Dienst qualifizierenden Bachelorabschluss, idealerweise auf dem Gebiet des Journalismus, der Medien- und/ oder Politikwissenschaft erworben. Für den vergleichbaren höheren Dienst ist ein entsprechender Masterabschluss Voraussetzung.

Sehr gute Abschlussnoten und einschlägige Berufserfahrung sind unabdingbar. Ferner setzen wir Kenntnisse der baden-württembergischen Landespolitik sowie Erfahrungen im Verfassen und Redigieren von redaktionellen Texten voraus. Auch das Erstellen von multi- bzw. crossmedialen Beiträgen ist Ihnen vertraut. Wichtig sind uns darüber hinaus der sichere Umgang mit den einschlägigen Social-Media-Kanälen (Facebook, Twitter, Instagram, Snapchat), den Microsoft-Standardanwendungen (Word, Outlook, Excel, Access) sowie Bildbearbeitung und Gestaltungssoftware (InDesign, Adobe Page Maker, Adobe Acrobat).

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle, die bei entsprechender Bewerberlage grundsätzlich teilbar ist.
Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht.
Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Senden Sie bitte Ihre schriftlichen Bewerbungsunterlagen, insbesondere Prüfungszeugnisse sowie gegebenenfalls aktuelle Beurteilungen und eine Auswahl an veröffentlichten Texten bis spätestens 24. Mai 2018 an das

Ministerium für Soziales und Integration
Referat 11 (Personal)
Postfach 10 34 43
70029 Stuttgart

Auskünfte zu fachlichen Fragen erteilt Ihnen Herr Jox (Tel. 0711/123-3550). Bei Fragen zum Besetzungsverfahren wenden Sie sich bitte an Frau Schabert (Tel.: 0711/123-3585).

Wir bitten um Verständnis, dass wir aus Verwaltungs- und Kostengründen Ihre Bewerbungsunterlagen leider nicht zurücksenden können. Daher empfehlen wir Ihnen, keine Bewerbungsmappen zu verwenden und jegliche Bewerbungsunterlagen in Kopie einzureichen. Die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerberinnen und Bewerber werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens datenschutzkonform vernichtet.

Bewerbungsfrist: 24.05.2018

Stellenangebot herunterladen (PDF)


Junge Geschäftsfrau zeigt auf einen Computerbildschirm

Fußleiste