Stellenangebot: Ministerium für Soziales, Gesundheit und Integration

Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter (w/m/d) in Teilzeit im Umfang von 50 Prozent

Beim Ministerium für Soziales, Gesundheit und Integration ist in Abteilung 1 (Interner Service) bei Referat 12 (Organisation) zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Funktion einer/eines Sachbearbeiterin/Sachbearbeiters (w/m/d) in Teilzeit im Umfang von 50 Prozent befristet bis zum 31. Dezember 2023 zu besetzen. 

Das Aufgabengebiet umfasst: 

  • Vertragsmanagement und die Abwicklung von Wartungen
  • technisches Gebäudemanagement
  • Energiemanagement
  • Organisationsentwicklung
  • Stabsdienstarbeit 
  • stellvertretende Leitung der Dienstleistungsstelle im Ministerium (Empfang, Ausgabestelle, Materialbewirtschaftung und Bücherei)

Voraussetzung ist die Laufbahnbefähigung für den allgemeinen gehobenen Verwaltungsdienst, für die allgemeine Finanzverwaltung, für die Steuerverwaltung oder für die Rentenversicherung. Alternativ haben Sie einen vergleichbaren, für den gehobenen Dienst qualifizierenden Bachelorabschluss erworben und verfügen hinsichtlich des oben genannten Aufgabengebiets über einschlägige Berufserfahrung. 

Flexibilität, Teamfähigkeit, Belastbarkeit sowie eine gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit sind ebenso erforderlich, wie ein hohes Maß an Verständnis für Behörden- und Verwaltungsabläufe.

Individuelle Arbeitsmodelle ermöglichen eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf. 

Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht. 

Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt. 

Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Bei Vorliegen aller rechtlichen und persönlichen Voraussetzungen kann eine befristete Einstellung tarifgerecht bis Entgeltgruppe 10 TV-L erfolgen.

Bei Interesse bitten wir um Ihre Bewerbung bis zum 15. August 2022 unter Angabe der Kennziffer 111 über unser Online-Bewerbungsportal.

Bewerbungen per Post oder E-Mail können leider nicht berücksichtigt werden.

Bei Fragen zum Besetzungsverfahren wenden Sie sich bitte an Frau Arriola Gutierrez (Telefon: 0711 123-3740), für Fragen zum Aufgabengebiet steht Ihnen Herr Halm (Telefon: 0711 123-3622) gerne zur Verfügung.

Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nach den Vorgaben der Datenschutzgrundverordnung und des Landesdatenschutzgesetzes zu. Informationen des Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Integration finden Sie auf der Homepage unter Datenschutz bei Bewerbungen.

Bewerbungsfrist: 15.08.2022