Stellenangebot

Volljuristin/Volljurist (m/w/d)

Beim Ministerium für Soziales, Gesundheit und Integration ist in der Abteilung 5 (Gesundheit) bei Referat 54 (Besondere Versorgungsbereiche, Ethik in der Medizin) zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle des vergleichbaren höheren Dienstes mit einer Volljuristin/einem Volljuristen (m/w/d) unbefristet zu besetzen. 

Der Aufgabenbereich umfasst unter anderem:

  • die konzeptionelle Weiterentwicklung der Personalisierten Medizin in BW, insbesondere die Erweiterung auf inflammatorische Erkrankungen und Einbezug des ambulanten Bereichs,
  • die inhaltliche Vorbereitung der Sitzungen des Landesbeirats Personalisierte Medizin und der Bund-Länder-AG Personalisierte Medizin,
  • die fachliche Koordinierung einer baden-württembergischen Beteiligung an europäischen Initiativen im Bereich der Personalisierten Medizin, 
  • die konzeptionelle Weiterentwicklung im Bereich der Onkologie und Begleitung der entsprechenden Fachgremien,
  • die Bearbeitung medizinethischer Fragestellungen und die Begleitung des Bereichs Patienteninteressen.

Eine Änderung des Aufgabenzuschnittes bleibt vorbehalten.

Die Tätigkeit erfordert:

  • Erste u. Zweite juristische Staatsprüfung mit grundsätzlich jeweils mindestens 6,5 Punkten, 
  • Bereitschaft zur Einarbeitung in komplexe medizinische und ethische Themengebiete
  • Verwaltungserfahrung
  • Erfahrung im Umgang mit aktuellen Gesundheitsthemen und deren politischer Umsetzung,
  • die schnelle Auffassung und komprimierte Darstellung der wesentlichen Inhalte komplexer medizinischer Sachverhalte,
  • die Fähigkeit zu kooperativer und kommunikativer Zusammenarbeit sowie eine hohe Belastbarkeit, 
  • eine hohe analytische Kompetenz, effizientes und lösungsorientiertes Arbeiten,
  • Organisationsvermögen und die Bereitschaft zum selbstständigen Arbeiten,
  • Flexibilität und Teamfähigkeit. 

Bei Vorliegen der rechtlichen und persönlichen Voraussetzungen kann die Stelle im Beamtenverhältnis bei Versetzungsbewerberinnen und -bewerbern (w/m/d) bis Besoldungsgruppe A 14 besetzt werden. Die Einstellung nicht verbeamteter Bewerberinnen und Bewerber (w/m/d) kann bei Vorliegen aller rechtlichen und persönlichen Voraussetzungen tarifgerecht bis Entgeltgruppe 13 TV-L erfolgen.  

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle, die grundsätzlich auch teilbar ist. Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht. Menschen mit Schwerbehinderung werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.  

Bei Interesse bitten wir um Ihre Bewerbung bis zum 7. Oktober 2022 unter Angabe der Kennziffer 115 über unser Online-Bewerbungsportal

Bewerbungen per Post oder E-Mail können leider nicht berücksichtigt werden.

Wir unterstützen Sie beim Ausbau Ihrer Kompetenzen und fördern Sie durch vielfältige Fortbildungsangebote. Individuelle Arbeitsmodelle ermöglichen eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Ihre Mobilität unterstützen wir mit dem Job Ticket BW.

Bei Fragen zum Besetzungsverfahren wenden Sie sich bitte an Herrn Tiefenbach (Telefon: 0711/123-3893), für Fragen zum Aufgabengebiet steht Ihnen Frau Dr. Schindler (Telefon: 0711/123-3783) gerne zur Verfügung.  

Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nach den Vorgaben der Datenschutzgrundverordnung und des Landesdatenschutzgesetzes zu. Informationen des Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Integration Baden-Württemberg hierzu finden Sie unter Datenschutz bei Bewerbungen.

Bewerbungsfrist: 07.10.2022