Stellenangebot

Volljuristin/Volljurist (w/m/d)

Im Geschäftsbereich des Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Integration Baden-Württemberg ist beim Landratsamt Karlsruhe als untere staatliche Verwaltungsbehörde zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine aufgrund von Elternzeit befristete Vollzeitstelle mit einer/einem Volljuristin/Volljuristen (w/m/d) zu besetzen. 

Die Stelle ist im zentralen Justiziariat angesiedelt. Das Justiziariat betreut rechtlich insbesondere auch die Bereiche Soziales, Integration und Gesundheit. 
Das Tätigkeitsfeld der Rechtsberatung beinhaltet die rechtliche Begleitung in Grundsatzfragen sowie bei einzelnen Entscheidungen aus den zugeordneten Fachämtern die Erstellung von Rechtsgutachten sowie die Prozessführung in allen Gerichtsbarkeiten. Eine Änderung des Aufgabenzuschnitts bleibt vorbehalten. 

Wir erwarten den Abschluss mindestens eines juristischen Staatsexamens mit überdurchschnittlichem Erfolg (mindestens befriedigend). Sie sollten zuverlässig, verantwortungsbewusst, teamfähig und entscheidungsfreudig sein sowie ein nachhaltiges Interesse an der beschriebenen Aufgabe haben. 

Sofern Sie zudem bereit sind, sich den Herausforderungen einer Tätigkeit in einer modernen und leistungsstarken Verwaltung zu stellen und eine Perspektive auf einen familienfreundlichen Arbeitsplatz anstreben, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Die Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis auf der Grundlage des TV-L. 
Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt.
Die Vollzeitstelle ist grundsätzlich auch teilbar. 

Ihre Mobilität unterstützen wir mit dem JobTicket BW.

Auskünfte zu fachlichen Fragen erteilt Herr Knut Bühler, Erster Landesbeamter und Leiter des Dezernats für Recht und Ordnung (Telefon: 0721/936-78000). Nähere Informationen zum Bewerbungsverfahren erhalten Sie bei Frau Hellweg (Telefon: 0711 123-3679). 
Nähere Informationen zum Landkreis finden Sie unter www.landkreis-karlsruhe.de

Wir bitten um Verständnis, dass wir Ihre Bewerbungsunterlagen aus Kostengründen leider nicht zurücksenden können. Daher empfehlen wir Ihnen, keine Bewerbungsmappen zu verwenden und jegliche Bewerbungsunterlagen in Kopie einzureichen. Die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerberinnen und Bewerber werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens datenschutzkonform vernichtet.

Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nach den Vorgaben der Datenschutzgrundverordnung und des Landesdatenschutzgesetzes zu. Informationen des Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Integration Baden-Württemberg hierzu finden Sie unter Datenschutz bei Bewerbungen.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen (tabellarischer Lebenslauf, Kopien der Arbeitszeugnisse sowie der Staatsexamina und des Abiturs) bis spätestens 16.10.2022 an die unten angegebene Post- oder E-Mail-Adresse.

Bewerbungsfrist: 16.10.2022

Kontakt

Ministerium für Soziales, Gesundheit und Integration
Baden-Württemberg
- Referat 15 -
Else-Josenhans-Straße 6
70173 Stuttgart