Stellenangebot: Ministerium für Soziales, Gesundheit und Integration

Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter (w/m/d) des (vergleichbaren) gehobenen Dienstes

Gebäudes des Sozialministeriums Baden-Württemberg im Dorotheenquartier in Stuttgart

Beim Ministerium für Soziales, Gesundheit und Integration ist in der Abteilung 5 (Gesundheit) bei Referat 52 (Krankenhausplanung, Sektorenübergreifende Versorgung) zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer Sachbearbeiterin/eines Sachbearbeiters (w/m/d) des (vergleichbaren) gehobenen Dienstes befristet bis zum 31.12.2026 zu besetzen.

Das Aufgabengebiet umfasst unter anderem

  • die Koordination, Organisation und inhaltliche Vorbereitung von Terminen und Gesprächen,
  • die Mitarbeit an Recherchen, inhaltlichen Stellungnahmen, Vermerken und Reden zum Themenkomplex Sektorenübergreifende Versorgung, stationäre und ambulante Versorgung,
  • die Mitarbeit bei der Entwicklung, Ausarbeitung und Durchführung von Förderaufrufen,
  • die Betreuung von geförderten Projekten,
  • die Mitarbeit in der Kommunalen Beratungsstelle Gesundheitsversorgung:
    • Bearbeitung von Anfragen und Beratung von Kommunen,
    • Mitarbeit bei Veröffentlichungen und der Homepage der Beratungsstelle,
    • Mitarbeit bei der Konzeptionierung, Organisation und Durchführung von Veranstaltungen sowie
  • Haushaltsangelegenheiten.

Die Funktion erfordert insbesondere

  • Praxiserfahrung, auch in Form von Praktika, und Kenntnisse möglichst in den Bereichen Projektmanagement, kommunale Verwaltung oder Landesverwaltung, Moderation,
  • aufgeschlossene Persönlichkeit mit Beratungskompetenz,
  • die Fähigkeit, sich schnell in Themen und Zusammenhänge einzuarbeiten,
  • stark ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie Flexibilität und Belastbarkeit,
  • Engagement und Selbständigkeit,
  • gute Kenntnisse der Office-Produkte.

Voraussetzung ist die Laufbahnbefähigung für den gehobenen Verwaltungsdienst (Studiengänge Public Management, Allgemeine Finanzverwaltung, Steuerverwaltung, Rentenversicherung oder Versorgungsverwaltung). Alternativ haben Sie einen Bachelorabschluss im Bereich Gesundheitswissenschaften, Gesundheitsversorgung, Gesundheitsmanagement, Gesundheitsökonomie oder Gesundheitskommunikation erworben oder können drei Jahre einschlägige Berufserfahrung in den oben abgebildeten Aufgabengebieten nachweisen.

Bildungsabschluss, Fähigkeiten, Kenntnisse und Erfahrungen sind in geeigneter Weise nachzuweisen (zum Beispiel durch Kopien von dienstlichen Beurteilungen, Arbeitszeugnissen und Abschlusszeugnissen).

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle, die dem gehobenen Dienst zugeordnet und grundsätzlich teilbar ist.

Eine freie und besetzbare Planstelle steht nicht zur Verfügung. Das befristete Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Die Einstellung erfolgt bei Vorliegen aller rechtlichen und persönlichen Voraussetzungen tarifgerecht maximal Entgeltgruppe 10 TV-L. Die Funktion kann gegebenenfalls auch im Wege der Abordnung von einer anderen Behörde besetzt werden.

Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht. Menschen mit Schwerbehinderung werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.  

Bei Interesse bitten wir um Ihre Bewerbung bis zum 24. Juni 2024 unter Angabe der Kennziffer 043-24 über unser Online-Bewerbungsportal.

Wir unterstützen Sie beim Ausbau Ihrer Kompetenzen und fördern Sie durch vielfältige Fortbildungsangebote. Individuelle Arbeitsmodelle ermöglichen eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Ihre Mobilität unterstützen wir mit dem Job Ticket BW.

Bei Fragen zum Besetzungsverfahren wenden Sie sich bitte an Frau Kreutz (Telefon: 0711 123-39468), für Fragen zum Aufgabengebiet steht Ihnen Frau Dr. Distler (Telefon: 0711 123-3801) gerne zur Verfügung.  

Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nach den Vorgaben der Datenschutzgrundverordnung und des Landesdatenschutzgesetzes zu. Informationen des Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Integration Baden-Württemberg hierzu finden Sie unter Datenschutz bei Bewerbungen.

Bewerbungsfrist: 24.06.2024