Stellenangebot: Ministerium für Soziales, Gesundheit und Integration

Volljuristinnen/Volljuristen (w/m/d)

Gebäudes des Sozialministeriums Baden-Württemberg im Dorotheenquartier in Stuttgart

Das Ministerium für Soziales, Gesundheit und Integration Baden-Württemberg sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt Volljuristinnen/Volljuristen (w/m/d) zur unbefristeten Besetzung mehrerer Stellen im höheren Verwaltungsdienst.

Im Ministerium für Soziales, Gesundheit und Integration arbeiten über 600 Menschen verschiedenster Professionen zusammen, um den gesellschaftlichen Zusammenhalt und die Gesundheitsversorgung der Zukunft zu gestalten. Die juristische Tätigkeit in unserem Haus bietet Ihnen die Möglichkeit, gesellschaftlich relevante Entwicklungen rechtlich zu begleiten und mitzugestalten. 

Gegenwärtig sind in den Referaten 13 (Recht), 21 (Familie, Lebensgemeinschaften), 32 (Menschen mit Behinderungen), 33 (Pflege) und 34 (Pflegeberufe) Stellen für Juristinnen und Juristen zu besetzen. 

Ihr Profil:

  • erfolgreicher Abschluss der ersten und zweiten juristischen Staatsprüfung mit grundsätzlich jeweils 6,5 Punkten
  • gute Rechtskenntnisse sowie eine hohe analytische Kompetenz
  • Verständnis für Verwaltungsorganisation und -abläufe
  • Effizientes, strukturiertes und lösungsorientiertes Arbeiten 
  • Interesse an interdisziplinärer Zusammenarbeit und sozialpolitischen Themen
  • Bereitschaft, sich in neue Rechtsgebiete einzuarbeiten

Kenntnisse und Berufserfahrung in den einschlägigen Rechtsgebieten sind von Vorteil, aber nicht zwingend erforderlich.

Wir bieten eine abwechslungsreiche, verantwortungsvolle und sinnhafte Tätigkeit sowie sichere Arbeitsbedingungen in einem von Offenheit und Akzeptanz geprägten Arbeitsumfeld. Flexible Arbeitszeiten, familienfreundliche Arbeitszeitmodelle und attraktive Regelungen für mobiles Arbeiten ermöglichen eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben. Die Entwicklung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterstützen wir durch attraktive Fortbildungen und die Möglichkeit hausinterner Stellenwechsel.

Es handelt sich um Vollzeitstellen, die jedoch grundsätzlich teilbar sind.

Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht. Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt. 

Die Einstellung kann bei Vorliegen aller rechtlichen und persönlichen Voraussetzungen tarifgerecht bis Entgeltgruppe 13 TV-L erfolgen; perspektivisch ist bei Vorliegen der rechtlichen und persönlichen Voraussetzungen eine Verbeamtung möglich. Für Versetzungsbewerbungen von Beamtinnen und Beamten stehen besetzbare Planstellen in A 14 zur Verfügung.

Bei Interesse bitten wir um Ihre Bewerbung bis zum 04. März 2024 unter Angabe der Kennziffer 008-24 über unser Online-Bewerbungsportal

Bildungsabschluss, Fähigkeiten, Kenntnisse und Erfahrungen sind in geeigneter Weise nachzuweisen (zum Beispiel durch Kopien von dienstlichen Beurteilungen, Arbeitszeugnissen und Abschlusszeugnissen). 

Bewerbungen per Post oder E-Mail können leider nicht berücksichtigt werden.

Bei Fragen zum Besetzungsverfahren oder zum Aufgabengebiet wenden Sie sich bitte an Frau Arriola Gutierrez (Tel.: 0711/ 123-3740).

Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nach den Vorgaben der Datenschutzgrundverordnung und des Landesdatenschutzgesetzes zu. Informationen des Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Integration finden Sie auf der Homepage unter Datenschutz bei Bewerbungen.
 

Bewerbungsfrist: 04.03.2024