Ideenwettbewerb

Ideenwettbewerb

Wir gestalten heute das Zusammenleben von morgen!

Als Auftakt zur Strategie „Quartier 2020 – Gemeinsam.Gestalten.“ zeichnet das Ministerium für Soziales und Integration 53 innovative Konzepte von Kommunen und Landkreisen zur Quartiersentwicklung aus.

Der Ideenwettbewerb

Auftakt der Landesstrategie war ein Ideenwettbewerb zur Auszeichnung guter alters- und generationengerechter Quartiersprojekte von Gemeinden, Städten und Landkreisen in Kooperation mit Kommunen. Insgesamt sind 147 Kommunen, d.h. fast jede siebte Kommune im Land, dem Aufruf zum Ideenwettbewerb gefolgt.

Die 53 Preisträger wurden durch eine Experten-Jury unter Vorsitz von Staatssekretärin Bärbl Mielich ausgewählt. Die prämierten Projekte erhalten Preisgelder von bis zu 100.000 Euro für die Umsetzung ihrer Idee. Insgesamt stellt das Ministerium für Soziales und Integration Preisgelder in Höhe von 2,7 Millionen Euro zur Verfügung. Darunter ist auch ein Sonderpreis „Inklusion und Quartier“, der an die Stadt Schwäbisch Hall verliehen wird.

Die Preisträger des Ideenwettbewerbs kommen aus ganz Baden-Württemberg – den Metropolen, den Ballungsgebieten, den Landkreisen und dem ländlichen Raum. Unter den Preisträgern sind erfahrene Akteure, die seit mehreren Jahrzehnten Quartiersentwicklung betreiben, aber auch Kommunen, die sich erstmals mit dem Thema beschäftigen und zusammen mit ihren Bürgern ein Quartiersprojekt umsetzen wollen.

Die Preisträger wurden auf einer festlichen Preisverleihung am 23. November 2017 in Stuttgart geehrt. Sozial- und Integrationsminister Manne Lucha und Staatssekretärin Bärbl Mielich gratulierten den Preisträgern persönlich bei der Festveranstaltung im Neuen Schloss vor mehr als 300 Gästen.

Nähere Informationen zu den Quartiersideen der Preisträger und den Mitgliedern der Experten-Jury finden Sie in der Broschüre zur Preisverleihung, die rechts zum Download bereitsteht. Mehr zu den Preisträgern erfahren Sie auch über eine interaktive Preisträgerlandkarte auf unserer neuen Online-Plattform www.quartier2020-bw.de.

Weitere Informationen zum Ideenwettbewerb entnehmen Sie bitte der Ausschreibung und der FAQ-Liste (Downloads siehe rechts).

Rückblick: Beratungs- und Begleitangebote zum Ideenwettbewerb

Zur Unterstützung am Wettbewerb interessierter Kommunen und Landkreise stellte das Ministerium für Soziales und Integration ein umfassendes Beratungs- und Begleitangebot kostenlos zur Verfügung.

Regionale Impulsveranstaltungen und Bewerbungsworkshops

Zum Auftakt des Ideenwettbewerbs fanden fünf regionale Impulsveranstaltungen in Schwäbisch Hall, Riegel, Ravensburg, Bruchsal und Schwäbisch Gmünd statt, an denen fast 400 Vertreterinnen und Vertreter aus der Kommunalverwaltung, Politik, Praxis und Zivilgesellschaft teilnahmen. In den Veranstaltungen wurde der Ideenwettbewerb vorgestellt, gelungene Praxisbeispiele präsentiert, Methoden zur Durchführung von Bürgerbeteiligungsprozessen erläutert und Gelegenheit zum interkommunalen Austausch gegeben.

Des Weiteren fanden zur Unterstützung bei der Entwicklung der Quartiersidee, der Projektplanung und der Umsetzung von Beteiligungsverfahren sechs Bewerbungsworkshops des Gemeindenetzwerks Bürgerschaftliches Engagement und der FamilienForschung an unterschiedlichen Standorten in Baden-Württemberg statt.

Die Präsentationen der Expertenteams stehen rechts zum Nachlesen und Download bereit.

Beratungsnetzwerk

Die Expertenteams unseres Beratungsnetzwerks haben in mehr als 260 Einzel-Beratungen Kommunen bei konkreten Fragen zur Bewerbung, zu ihrer Quartiersidee und zur Konzeptentwicklung beraten.

Dem Beratungsnetzwerk gehören nachfolgende Institutionen an:

FamilienForschung im Statistischen Landesamt Baden-Württemberg
Gemeindenetzwerk BE Baden-Württemberg
Städtetag Baden-Württemberg - „Inklusive Quartiere" (IQ)
Landkreisnetzwerk BE Baden-Württemberg