Überblick

Informationen zum Testen auf das Coronavirus

Ein Mann zeigt Abstrich für das Testverfahren auf das Virus SARS-CoV-2.

Die Landesregierung Baden-Württemberg hat ihre Teststrategie in den letzten Monaten aufgrund der epidemiologischen Lage und auf Basis der Test-Verordnung des Bundes mehrfach weiterentwickelt. Neben dem sogenannten PCR-Test sind Antigen-Schnelltests und Selbsttests wichtige Werkzeuge im Kampf gegen die Corona-Pandemie.

Hier finden Sie einen Überblick über Corona-Testangebote in Baden-Württemberg, Antworten auf häufige Fragen zu Schnell- und Selbsttests sowie Informationen zur Teststrategie der Landesregierung.

Wo kann ich mich testen lassen?

Interaktive Karte von Corona-Anlaufstellen zum Testen (Arztpraxen, Fieberambulanzen, Testzentren) in Baden-Württemberg (Anbieter: Kassenärztliche Vereinigung Baden-Württemberg)

Interaktive Karte von Apotheken in Baden-Württemberg, die Antigen-Schnelltests anbieten (Anbieter: Landesapothekerkammer Baden-Württemberg)

Portal zur bundesweiten Suche nach Schnelltestzentren (Anbieter: Corona-Warn-App)

Informationsblatt mit FAQ zu PCR-Tests (PDF)

Tests im Arbeitsumfeld und bei Anbietern von Dienstleistungen

Informationsblatt zum Testen im Arbeitsumfeld und bei Dienstleistern (PDF) 

Information zu Testnachweisen und zur Meldepflicht

Informationsblatt über Berechtigung zur Erstellung eines Testnachweises, Meldepflicht (PDF) 

FAQ zu SARS-CoV-2-Testungen (Stand: 30. November 2021)

Merkblatt „Mein Selbsttest ist positiv – Was muss ich jetzt tun?“ (PDF)
Merkblatt „Mein Schnelltest ist positiv – Was muss ich jetzt tun?“ (PDF)
Merkblatt „Mein PCR-Test ist positiv - Was muss ich jetzt tun?“ (PDF)

FAQ zu Teststellen (Stand: 30.11.2021)

An der Eingangstür eines Restaurants hängt ein Schild mit der Aufschrift „Zutritt nur für geimpfte oder genesene Gäste“.
  • Coronavirus

Neue Corona-Verordnung: Strengere Regeln ab Mittwoch

Von Mittwoch (24. November) an gelten in Baden-Württemberg schärfere Regeln, um die Corona-Pandemie einzudämmen. Die Maßnahmen betreffen vor allem ungeimpfte und nicht von COVID-19 genesene Menschen.

Familie beim Herbstspaziergang
  • Coronavirus / Kinder und Jugendliche

Angebote der Kinder- und Jugendarbeit sowie Jugendsozialarbeit bleiben in der Alarmstufe möglich

Auch in der Alarmstufe sollen Angebote der Kinder- und Jugendarbeit sowie Jugendsozialarbeit stattfinden können. Deshalb gilt in dieser Stufe bei Angeboten mit Übernachtungen zu Hause die Maskenpflicht auch für geimpfte, genesene und getestete Personen.

An der Eingangstür eines Restaurants hängt ein Schild mit der Aufschrift „Zutritt nur für geimpfte oder genesene Gäste“.
  • Corona-Verordnung

Alarmstufe in Baden-Württemberg gilt voraussichtlich ab Mittwoch (17. November)

Am morgigen Dienstag (16. November) werden auf den Intensivstationen im Land aller Voraussicht nach am zweiten Werktag in Folge mehr als 390 COVID-19-Patienten behandelt. Damit wird die sogenannte Alarmstufe ausgerufen.

  • Coronavirus

Änderung beim Fall- und Kontaktpersonenmanagement

Positiv auf das Coronavirus getestete Personen werden nicht mehr routinemäßig kontaktiert

Ältere Frau mit OP-Maske schaut aus Wohnungsfenster
  • Coronavirus/Warnstufe

Warnstufe durch Landesgesundheitsamt ausgerufen

Die Belegung auf Intensivstationen überschreitet die kritische Marke von 250 Patientinnen und Patienten. Einschränkungen treten ab Mittwoch in Kraft.

Ein Mann hält einen Schnelltest zur Erkennung des Coronavirus und ein Teststäbchen in den Händen.
  • Coronavirus / Kinder und Jugendliche

Schülerausweis gilt auch in den Herbstferien als Testnachweis

Die Landesregierung hat Regelungen festgelegt, die Kindern und Jugendlichen in den Ferien ermöglichen, ohne Tests an Freizeit- oder Sportangeboten teilzunehmen. Ausnahme sind Angebote der Kinder- und Jugendarbeit.

Ein Schild weist in einer Innenstadt auf die Maskenpflicht hin.
  • Coronavirus

Corona-Warnstufe in Baden-Württemberg könnte schon Ende nächster Woche erreicht werden

Angesichts steigender Infektionszahlen und einer deutlich zunehmenden Auslastung der Intensivstationen warnt Gesundheitsminister Manne Lucha davor, bei den Corona-Maßnahmen nachlässig zu werden.

Eine Servicekraft läuft im Außenbereich eines Restaurants an Gästen vorbei.
  • Corona-Verordnung

Gaststätten werden am kommenden Donnerstag und Freitag verstärkt kontrolliert

Mit einer Schwerpunkt-Kontrollaktion in Gaststätten, Restaurants und Cafés in der kommenden Woche wollen das Gesundheitsministerium und das Innenministerium auf die Einhaltung der Corona-Verordnung aufmerksam machen.

Friseur schneidet Frau die Haare
  • Coronavirus

Neue Corona-Verordnung seit heute in Kraft

Die seit dem heutigen Freitag (15. Oktober) geltende Corona-Verordnung des Landes bringt Änderungen wie mehr Testpflichten für Beschäftigte und mehr Freiheiten für Unternehmen und Dienstleister mit sich. Wir geben einen Überblick zur Testpflicht und zum 2G-Optionsmodell.

Als Wassergeist verkleidete Person auf Fasnet-Straßenumzug
  • Coronavirus / Veranstaltungen

Fastnacht und Karneval sollen stattfinden können

Um Veranstaltern und Verbänden frühzeitig Planungssicherheit für die kommende Fasnet und Karnevalssaison zu geben, hat sich das Gesundheitsministerium mit den Narrenverbänden und dem Städte- und Gemeindetag zu Rahmenbedingungen ausgetauscht.

Illustration Paragraph-Zeichen
  • Coronavirus / Verordnung

Geänderte Corona-Verordnung des Landes tritt am 15. Oktober in Kraft 

Die Landesregierung Baden-Württemberg hat die Corona-Verordnung angepasst. Neu ist unter anderem die Einführung eines 2G-Optionsmodells und eine Testpflicht für nicht geimpfte und nicht genesene Beschäftigte sowie Selbstständige mit Außenkontakt.

Ein Mann hält einen Schnelltest zur Erkennung des Coronavirus und ein Teststäbchen in den Händen.
  • Coronavirus / Testen

Von Montag an keine kostenlosen Bürgertests mehr

Vom kommenden Montag (11. Oktober) an können sich Bürgerinnen und Bürger nicht mehr kostenlos testen lassen. Ausnahmen gibt es für Personen, die nicht geimpft werden können und für die keine allgemeine Impfempfehlung vorliegt.

Dutzende Menschen tanzen in einem Club zur Musik.
  • Corona-Verordnung

Schwerpunktkontrollen am Wochenende in Clubs und Diskotheken

Am kommenden Wochenende (2. und 3. Oktober) werden die Ortspolizeibehörden verstärkt in Clubs und Diskotheken unterwegs sein, um die Einhaltung der Hygienekonzepte zu kontrollieren. Mit der Aktion will die Landesregierung für die Corona-Regeln sensibilisieren.

Weihnachtskranz hängt an Stand auf Weihnachtsmarkt
  • Coronavirus

Weihnachtsmärkte werden in diesem Jahr möglich sein

Unter Einhaltung bestimmter Regeln können Weihnachtsmärkte in diesem Winter wieder stattfinden. Darauf hat sich das Land mit den Kommunalen Ländesverbänden und Vertretern aus der Schaustellerbranche geeinigt.

Eine Lehrerin mit Mund- und Nasenschutz steht in einer Grundschule.
  • Coronavirus / Impfen / Testen

Einfachere Quarantäneregeln in Schulen und Kitas

Das Land Baden-Württemberg vereinfacht die Quarantäneregelung an Schulen und Kitas und setzt auf intensives Testen statt Klassen-Quarantäne. Zur Umsetzung der Regeln werden die entsprechenden Corona-Verordnungen angepasst.

Junger Mann wird in einem Impfzentrum geimpft.
  • Coronavirus / Impfen / Testen

Schopper und Lucha rufen zum Impfen und Testen vor Schulbeginn auf

Im kommenden Schuljahr soll der Präsenzunterricht die Regelform sein. Kultusministerin Theresa Schopper und Gesundheitsminister Manne Lucha rufen daher alle Erwachsenen und alle Kinder und Jugendlichen ab zwölf Jahren dazu auf, sich impfen zu lassen.

  • Coronavirus / Verordnung

Überarbeitete Corona-Verordnung Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen tritt in Kraft

Die Besucherzahl ist künftig nicht mehr von Inzidenz abhängig, Schnelltests sind nur noch 24 Stunden gültig und  nicht-geimpftes Personal muss sich regelmäßig testen lassen. 

Eine Ärztin steckt ein Teststäbchen in eine Testkartusche.
  • Coronavirus / Testen

Fazit nach Kontrollen der Schnelltestzentren überwiegend zufriedenstellend

Durchführung der Tests ohne nennenswerte Mängel / Abfallentsorgung hingegen verbesserungswürdig

Menschen sitzen im Stuttgarter Schlosspark auf Mauer, im Hintergrund vollbesetzte Tische eines Biergartens.
  • Corona-Verordnung

Erste Ergebnisse der regierungsinternen Abstimmung zur neuen Corona-Verordnung

Grundsätzlich 3 G-Pflicht in Innenbereichen / PCR-Tests nur für Clubs und Diskotheken vorgesehen, ansonsten genügen Antigenschnelltests

Jugendzeltlager im Wald
  • Coronavirus / Familien

Land erleichtert Regelungen für Jugend- und Familienfreizeiten

Für die Sommerferien haben viele Träger der Jugendhilfe Ferienprogramme und Freizeiten für Kinder, Jugendliche und Familien geplant. Für mehr Planungssicherheit wurden nun die entsprechenden Verordnungen geändert.

Ein Mann zeigt Abstrich für das Testverfahren auf das Virus SARS-CoV-2.
  • Coronavirus / Testen

Regelmäßige Testungen in Schulen und Kitas nach den Sommerferien vorgesehen

Der Schulstart nach den Sommerferien soll durch regelmäßige Tests in Schulen, Kitas und der Kindertagespflege begleitet werden. Das Land stellt dafür rund 73 Millionen Euro zur Verfügung.

Jugendzeltlager im Wald
  • Coronavirus / Kinder und Jugendliche

Land lockert Beschränkungen bei der Kinder- und Jugendarbeit sowie Jugendsozialarbeit

Das Land ermöglicht jetzt mehr bei der Kinder- und Jugendarbeit sowie Jugendsozialarbeit und stellt gleichzeitig sicher, dass der Infektionsschutz gewahrt bleibt. Die entsprechende Corona-Verordnung ist am 1. Juli in Kraft getreten.

Pinnnadel auf Weltkarte
  • Coronavirus / Einreise

Delta-Variante breitet sich weiter aus: Klare Regeln für Reiserückkehrer

Vor dem Hintergrund der sich ausbreitenden Delta-Variante appelliert Gesundheitsminister Manne Lucha eindringlich an die Menschen, auch im Urlaub vorsichtig zu sein. Für Reiserückkehrer aus dem Ausland gelten bestimmte Test- und Absonderungsregeln.

Vater schaut Kleinkind beim Spielen in einer Spielgruppe zu
  • Coronavirus / Familie

Land unterstützt Familien mit zusätzlichen Familienfreizeiten im Sommer

Familien waren in den vergangenen Monaten besonders belastet. Das Land hat deshalb in einer neuen Verordnung die Möglichkeiten für die Familienarbeit erweitet und fördert zusätzliche Familienfreizeiten im Sommer.

Ältere Frau mit Rollator vor Eingang eines Senioren-Wohnstiftes
  • Coronavirus

Weitere Lockerungen in Pflegeheimen und Krankenhäusern

Das Sozial- und Gesundheitsministerium hat die Regelungen für Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen an das deutlich abgeflaute Infektionsgeschehen angepasst. So entfällt in Inzidenzstufe 1 unter anderem die Testpflicht für Besucherinnen und Besucher.