Gesundheit

Bundesweit erster DocMorris-Apothekenautomat bleibt vorerst verboten

Sozial- und Integrationsminister Manne Lucha (Bild: Marijan Murat / dpa)

Zur heutigen Entscheidung des Oberlandesgerichts (OLG) Karlsruhe über das Verbot des Apothekenautomats von Docmorris sagte Gesundheitsminister Manne Lucha:

„Mit der heutigen Entscheidung des OLG Karlsruhe sehe ich die Versorgung der Menschen durch Präsenzapotheken gerade auch im ländlichen Raum grundsätzlich gestärkt. Es gehört zu unserer Idee vom Leben im Quartier, dass wir die wohnortnahe Versorgung der Bürgerinnen und Bürger mit Gesundheits-Infrastruktur, also auch den unmittelbaren Kontakt mit Ärzten und Apothekern im ganzen Land aufrechterhalten und sicherstellen wollen. Innovative Ansätze auch bei der Arzneimittelversorgung sind im Rahmen des rechtlich Möglichen aber natürlich sehr wichtig. Auch in diesem Bereich wird die Digitalisierung weiter voranschreiten, und das ist auch gut so. Wir unterstützen deshalb die bundesweit erstmalige Erprobung eines elektronischen Rezepts hier in Baden-Württemberg im Rahmen des Modellprojekts Gerda“.