Engagementpreis

Herausragendes Engagement: Mühlwerk Sinneswandel aus Bruchsal ausgezeichnet

Gruppenfoto: Die beiden Geschäftsführenden Gesellschafterinnen Sarah Baresi und Manuela Rominski zusammen mit Minister Manne Lucha und Simone Fischer.
Die beiden Geschäftsführenden Gesellschafterinnen Sarah Baresi (zweite von links) und Manuela Rominski (dritte von links) zusammen mit Minister Manne Lucha (Mitte) und Simone Fischer (zweite von rechts).

Beim 75. Jubiläum des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes Baden-Württemberg wurde zum ersten Mal der Engagementpreis #PariEngage verliehen. Die Auszeichnung in der Kategorie „Neue Ansätze zur Unterstützung von Menschen in besonderen Lagen“ gewannen die Gründerinnen des Mühlwerks Sinneswandel aus Bruchsal.

Dort erfahren Menschen mit hohem Assistenzbedarf, die sonst durch viele Raster fallen, unkompliziert gesellschaftliche Teilhabe, einen sinnstiftenden Platz inmitten der Gesellschaft – und damit die Chance persönlich zu wachsen und soziale Anerkennung. Simone Fischer: „Mit dem Mühlwerk Sinneswandel wird ein herausragendes Engagement gewürdigt. Der Verein leistet eine beispielhafte Arbeit und damit letztlich ein Gewinn für alle.“

Manuela Rominski und Sarah Baresi nahmen den Preis von Sozialminister Manne Lucha entgegen, der auch Schirmherr des Engagementpreises ist.

Mühlwerk Sinneswandel

Quelle:

Geschäftsstelle der Beauftragten für die Belange von Menschen mit Behinderungen
// //