Bekämpfung von Diskriminierung

Antidiskriminierungsstelle des Landes Baden-Württemberg (LADS)

Die Antidiskriminierungsstelle des Landes Baden-Württemberg (LADS BW) hat verschiedene Aufgaben.

Beraten:

Die LADS berät Betroffene und verweist sie bei Bedarf an eine der Beratungsstellen gegen Diskriminierung im Land. Dort hilft man vor Ort weiter.

Informieren:  

Die LADS informiert darüber, welche Stellen sich in Baden-Württemberg aktiv gegen Diskriminierung einsetzen und welche aktuellen Projekte es gibt.

Sensibilisieren:

Gleichbehandlung ist ein Menschenrecht. Die LADS sensibilisiert dafür, was Diskriminierung ist. Sie zeigt, dass jede und jeder Einzelne mithelfen kann, damit alle Menschen selbstbestimmt und frei leben können. Denn: Jeder Mensch kann von Diskriminierung betroffen sein – und Diskriminierung ist verbreiteter als viele denken.

Die LADS berät kostenlos und vertraulich.
Eine rechtliche Beratung im Einzelfall kann nicht gewährleistet werden. Die LADS prüft aber jedes Anliegen Ratsuchender individuell und unterstützt bei weiteren Schritten.

Die Kontaktdaten der LADS finden Sie unter Kontakt.

  • Hilfe/Beratung

„Ich fühle mich diskriminiert: Soll ich etwas unternehmen oder lieber noch abwarten?“

Wer eine verbotene Benachteiligung erlebt, kann Ansprüche auf Schadensersatz haben. Dafür gelten Fristen.

 

Lassen Sie sich am besten rechtzeitig beraten. Auch wenn Sie sich nicht sicher sind.

 

Wir helfen Ihnen gerne weiter unter der Telefonnummer 0711/ 123 - 3990.