Austausch

Fachgespräch zu Special Olympics World Games 2023 in Deutschland

Gruppenbild: Staatssekretär Volker Schebesta, Simone Fischer und Mathias Tröndle zusammen mit den Vertretungen aus den Kommunen in Baden-Württemberg.
Vorne im Bild: Staatssekretär Volker Schebesta (Mitte), Simone Fischer (3. von links) und Mathias Tröndle (rechts) zusammen mit den Vertretungen aus den Kommunen in Baden-Württemberg.

Im Vorfeld der diesjährigen Special Olympics World Games trafen sich 21 Gastgeber-Kommunen aus Baden-Württemberg mit Staatssekretär Volker Schebesta und Simone Fischer, Beauftragte der Landesregierung Baden-Württemberg, zu einem Fachgespräch.

Im Vorfeld der Special Olympics World Games, die im Sommer 2023 in Deutschland stattfinden, werden 21 Kommunen – sogenannte Host-Towns – in Baden-Württemberg Athletinnen und Athleten aus 18 Nationen empfangen. Ein wunderbares Zeichen für Gastfreundschaft, Sport und Inklusion.

Anfang Dezember trafen sich die Vertreterinnen und Vertreter der 21 Gastgeber-Kommunen im Haus des Sports in Stuttgart. Vier Workshops dienten dem Kennenlernen und fachlichen Austausch.

Die Beauftragte der Landesregierung Baden-Württemberg, Simone Fischer, nahm gemeinsam mit Volker Schebesta, Staatssekretär im Ministerium für Kultus, Jugend und Sport an einem Fachgespräch teil. Sie diskutierten mit Special Olympics Baden-Württemberg-Präsident Mathias Tröndle und den Host-Towns über ihre Ideen für die Weiterentwicklung von Sport und Inklusion. Beide dankten Special Olympics Baden-Württemberg und den 21 Gastgeber-Kommunen für das große Engagement!

Simone Fischer: „Sport und Gemeinschaft sind wichtige Schlüssel für die gleichberechtigte Teilhabe aller am Leben in der Gesellschaft. Sportlerinnen und Sportler erleben Gemeinschaft, feiern Erfolge miteinander und überwinden gemeinsam Niederlagen. Wenn wir ein Land sein wollen, in dem wir Miteinander stark sind, in dem sich alle als gleichwertige Mitglieder unserer Gesellschaft fühlen können, müssen wir dafür sorgen, in allen Lebensbereichen Barrieren abzubauen und den Teamgeist zu entwickeln, der beispielsweise den Sport so einzigartig macht.“

Bei den Special Olympics World Games 2023 zeigen tausende von Athletinnen und Athleten vom 17. bis 25. Juni in Berlin in 26 olympischen Sportarten ihr Können. Mit 68 stellt Baden-Württemberg die zweitmeisten Athletinnen und Athleten aus Deutschland. 

Weitere Informationen:
Kultusministerium: Pressemitteilung „Gastgeber-Städte der Special Olympics World Games: Inklusion im Sport nachhaltig mit Leben füllen“

Quelle:

Geschäftsstelle der Beauftragten für die Belange von Menschen mit Behinderungen
// //