Pakt für Integration

Integration

Pakt für Integration: Land unterstützt Kommunen bei Integrationsarbeit

  • Ein Integrationsmanager erarbeitet mit zwei jugendlichen Flüchtlingen aus Eritrea ein Bewerbungsschreiben. (Foto: dpa)

Mit dem Pakt für Integration stellt das Land den Kommunen in diesem und im kommenden Jahr insgesamt 320 Millionen Euro zur Verfügung: Mit 116 Millionen Euro werden rund 1.000 Integrationsmanager in Städten und Gemeinden finanziert, weitere 24 Millionen Euro fließen in Maßnahmen aus den Bereichen Schule und Übergang zum Beruf, Spracherwerb sowie bürgerschaftliches Engagement in der Kommune. Neben den Mitteln für diese konkreten Integrationsförderprogramme und -maßnahmen erhalten die Kommunen 180 Millionen Euro pauschal für den Bereich Integration. Das Kabinett hat dem Pakt für Integration mit den Kommunen am 4. April 2017 zugestimmt.

Durch den Pakt für Integration beteiligt sich die Landesregierung angemessen an den besonderen Herausforderungen der kommunalen Integrationsarbeit und setzt die Koalitionsvereinbarung um. Denn die Kommunen sind der entscheidende Ort für Integration. Die Maßnahmen sollen Regelstrukturen unterstützen und bestehende Lücken schließen.

Förderung von Integrationsmanagerinnen und Integrationsmanagern

Das Integrationsmanagement ist das Kernstück des Paktes. Dabei sind die Landkreise, Städte und Gemeinden für die Einstellung und konkrete Aufgabenkonzeption eines Integrationsmanagers zuständig. So kann das Land eine passgenaue Lösung für jede Kommune anbieten und dennoch seiner Steuerungsfunktion gerecht werden.

Bewilligungsstelle für die Förderung des Integrationsmanagements ist das Regierungspräsidium Stuttgart, Dienststelle Wertheim.

Die Antragsformulare und die vorläufigen Hinweise zum Integrationsmanagement stehen auf der Homepage des Regierungspräsidiums zur Verfügung:
Förderantrag für Integrationsmanager stellen

Dort werden auch die häufigsten Fragen zum Antragsverfahren beantwortet:
Fragen und Antworten zur Antragstellung Integrationsmanager

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an das:

Regierungspräsidium Stuttgart, Dienststelle Wertheim

Integrationsmanagement@rps.bwl.de

 Hotline: 09342/900-257


Fußleiste