Pressemitteilungen

1662 Ergebnisse gefunden

    • Gesundheit

    Internationaler Anti-Drogentag am 26. Juni 2011

    Zum Internationalen Anti-Drogentag ruft Gesundheitsministerin Katrin Altpeter zu verstärkten Anstrengungen in der Suchtprävention auf. Eine besondere Herausforderung für die Suchtbekämpfung besteht darin, Kinder von drogenabhängigen Eltern vor den schädlichen Folgen zu schützen, betonte die Gesundheitsministerin.
    • Gesundheit

    Informationen zur aktuellen Situation zu EHEC-Infektionen in Baden-Württemberg

    Bei insgesamt 25 gemeldeten HUS- und HUS-Verdachtsfällen ist die Krankheit nach dem 1. Mai aufgetreten. Ein neuer HUS-Krankheitsfall wurde zuletzt am 22. Juni registriert.
    • Gesundheit

    Aktuelle Situation in Baden-Württemberg zu EHEC-Infektionen

    Bei insgesamt 25 gemeldeten HUS- und HUS-Verdachtsfällen ist die Krankheit nach dem 1. Mai aufgetreten. Bei 20 HUS- und HUS-Verdachtsfällen liegen Informationen vor, dass sie sich vor Erkrankungsbeginn in Norddeutschland aufgehalten haben.
    • Gesundheit

    Gesundheitsministerium informiert zu EHEC-Infektionen in Baden-Württemberg

    Bei insgesamt 24 gemeldeten HUS- und HUS Verdachtsfällen ist die Krankheit nach dem 1. Mai aufgetreten. Ein neuer HUS-Krankheitsfall wurde zuletzt am 5. Juni registriert.
    • Gesundheit

    Gesundheitsministerium informiert zu EHEC-Infektionen in Baden-Württemberg

    Bei insgesamt 24 gemeldeten HUS- und HUS-Verdachtsfällen ist die Krankheit nach dem 1. Mai aufgetreten. Zwischenzeitlich konnte im Landesgesundheitsamt bei 39 EHEC- bzw. HUS-Fällen der spezifische Erregerstamm des aktuellen EHEC-Ausbruchs nachgewiesen werden.
    • Gesundheit

    Aktueller Stand der EHEC-Infektionen in Baden-Württemberg

    Bei 21 HUS- und HUS-Verdachtsfällen liegen Informationen vor, dass sich die erkrankten Personen vor Erkrankungsbeginn in Nordeutschland aufgehalten haben.
    • Gesundheit

    Informationen des Gesundheitsministeriums zur aktuellen Situation der EHEC-Infektionen

    Bei zwei Fällen handelt es sich wahrscheinlich um Folgefälle von an HUS- beziehungsweise EHEC erkrankten Angehörigen. Mögliche Zusammenhänge mit dem Ausbruchsgeschehen in Norddeutschland werden durch weitere Ermittlungen überprüft.
    • Gesundheit

    Aktuelle Situation für Baden-Württemberg zu EHEC-Infektionen

    Zwischenzeitlich konnte im Landesgesundheitsamt bei 32 EHEC- beziehungsweise HUS-Fällen der spezifische Erregerstamm des aktuellen EHEC-Ausbruchs (Serogruppe O104:H4) nachgewiesen werden.
    • Gesundheit

    Gesundheitsministerium informiert zu EHEC-Infektionen

    Mögliche Zusammenhänge mit dem Ausbruchgeschehen in Norddeutschland werden durch weitere Ermittlungen beziehungsweise Feintypisierung überprüft. Nach wie vor liegen keine konkreten Hinweise auf eine eigene Infektionsquelle in Baden-Württemberg vor.
    • Gesundheit

    Aktuelle Information des Gesundheitsministeriums zu EHEC-Infektionen

    Aus dem zwischenzeitlich gesperrten Gartenbaubetrieb in Niedersachsen waren auch Sprossen nach Baden-Württemberg gelangt, deshalb waren Mitte Mai mehrere Personen in Baden-Württemberg an EHEC erkrankt.
  • Liste

Neues zu unseren Themen

Meldungen von externen Quellen zu unseren Themen stellen wir in einer separaten Liste zur Verfügung.