Pressemitteilungen

1632 Ergebnisse gefunden

  • Porträt Manne Lucha
    • Integration

    Duldungsregelung für gut integrierte Geflüchtete nachbessern

    Integrationsminister Manne Lucha unterstützt den Vorstoß aus der Bundesregierung, die Duldungsregelung für gut integrierte Geflüchtete in Baden-Württemberg nachzubessern.
  • Junger Arzt spricht mit kleinem Jungen, der auf dem Schoß seiner Mutter sitzt
    • Gesundheit

    Positionspapier zur stärkeren Vernetzung bei Versorgung und Pflege verabschiedet

    Zentrales gesundheitspolitisches Ziel der Landesregierung ist es, die sektorenübergreifende Versorgung entschieden voranzubringen und damit die Betreuung und Versorgung der Bürgerinnen und Bürger in Baden-Württemberg für die Zukunft optimal aufzustellen. Landesgesundheitsminister Manne Lucha ist es nun gelungen, dass sich viele zentrale Akteure des baden-württembergischen Gesundheitswesens in einem gemeinsamen Positionspapier diesem Ziel verpflichten.
  • Gruppenfoto auf Veranstaltungsbühne: Ministerpräsident Winfried Kretschmann, Sozial- und Integrationsminister Manne Lucha, Wirtschaftsministerin Dr. Nicole-Hoffmeister-Kraut, Wissenschaftsministerin Theresia Bauer und weitere Referenten zum Forum Gesundheitsstandort BW
    • Gesundheit

    Zwischenbilanz Forum Gesundheitsstandort Baden-Württemberg

    „Mit dem bundesweit einmaligen Forum Gesundheitsstandort Baden-Württemberg haben wir ein Dialogformat geschaffen, das Silo-Denken aufbricht und den wichtigen Brückenschlag zwischen Sektoren, Branchen und ihren verschiedenen Ebenen schafft“, so Ministerpräsident Winfried Kretschmann in Stuttgart. Rund 350 Akteurinnen und Akteure zogen nach anderthalb Jahren Forumsarbeit eine Zwischenbilanz. 
  • Eine Frau schaut aus einem Fenster.
    • Medizinische Versorgung

    Minister Lucha begrüßt Spahn-Vorstoß zur Kostenübernahme von vertraulicher Spurensicherung bei sexueller Gewalt

    Sozial- und Integrationsminister Manne Lucha begrüßt die heutige Ankündigung von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn, wonach die gesetzlichen Krankenkassen künftig die Kosten für die vertrauliche Spurensicherung bei sexualisierter Gewalt übernehmen sollen – auch ohne Anzeige der Betroffenen bei der Polizei. 
  • Mehrere Kinder stehen nebeneinander in einem Kindergarten.
    • Soziales

    Minister Manne Lucha zur landesweiten Aktionswoche „Armut bedroht alle“

    Heute (14. Oktober) startet die landesweite Aktionswoche „Armut bedroht alle“, die gemeinsam von der Liga der freien Wohlfahrtspflege in Baden-Württemberg und der Landesarmutskonferenz Baden-Württemberg veranstaltet und vom Ministerium für Soziales und Integration unterstützt wird. Dieses Jahr lautet das Thema „Der Mensch ist mehr als eine Zahl“.
    • Gesundheit

    Bundesrat spricht sich mit Stimmen von Baden-Württemberg für Rauchverbot in Autos mit Schwangeren und Kindern aus

    Gesundheitsminister Manne Lucha: „Ich freue mich, dass sich so viele Länder meinem Vorstoß aus dem vergangenen Jahr an-geschlossen haben / Es kann nicht sein, dass Deutschland beim Gesundheitsschutz hinterherhinkt“
  • Trauriger Mann sitzt neben Gleisen
    • Gesundheit

    Welttag für seelische Gesundheit 2019 / Schwerpunkt Suizidprävention

    Sozial- und Integrationsminister Manne Lucha: „Offenerer Umgang mit dem Thema Suizid und psychischen Erkrankungen wünschenswert“
  • Minister Manne Lucha läßt sich gegen Grippe impfen
    • Gesundheit

    Minister Lucha ruft zur Grippeschutzimpfung auf – und geht mit gutem Beispiel voran

    Lucha: „Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, sich gegen die Erreger zu wappnen“
  • Babyhand hält Finger fest
    • Gesundheit

    Keine Auffälligkeiten von Handfehlbildungen in Baden-Württemberg

    Nach einer Häufung von Handfehlbildungen bei Neugeborenen in einer Klinik in Nordrhein-Westfalen hatte das Ministerium für Soziales und Integration über die Baden-Württembergische Krankenhaus-Gesellschaft (BWKG) eine Umfrage an allen baden-württembergischen Krankenhäusern mit einer geburtshilflichen Fachabteilung in Auftrag gegeben.
  • Junge Frau stützt ältere Frau beim Spazierengehen
    • Quartier 2020

    Landesregierung fördert weitere fünf Kommunen für neue Ideen zur Quartiersentwicklung

    Mit knapp 200.000 Euro werden in der mittlerweile siebten und achten Runde des Förderprogramms „Quartiersimpulse“ fünf innovative Kommunen im Land gefördert: Radolfzell, Niedereschach, Frittlingen, Waiblingen und Reutlingen. Die Quartiersimpulse sind ein wichtiger Baustein der umfassenden Landesstrategie „Quartier 2020 – Gemeinsam.Gestalten.“.
  • Liste

Neues zu unseren Themen

Meldungen von externen Quellen zu unseren Themen stellen wir in einer separaten Liste zur Verfügung.