Pressemitteilungen

2919 Ergebnisse gefunden

  • Pflegerin läuft neben altem Mann
    • Integration

    Immer mehr ausländische Abschlüsse werden im Land anerkannt

    In Ländern mit einem umfangreichen Beratungsangebot verlaufen Verfahren zur Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse schneller und auch häufiger erfolgreich. Das zeigt eine Untersuchung im Auftrag aller Bundesländer. Baden-Württemberg schneidet im Bundesvergleich gut ab.
  • Kinder auf Rutsche
    • Kinderschutz

    30 Jahre UN-Kinderrechtskonvention

    Zum heutigen 30. Geburtstag der UN-Kinderrechtskonvention erklärt Sozial- und Integrationsminister Manne Lucha in Stuttgart: „Wir müssen das Kindeswohl noch stärker in den Mittelpunkt stellen. Eine Kindergrundsicherung und die Aufnahme von Kinderrechten ins Grundgesetz sind das Gebot der Stunde.“
  • Schild der Gewaltambulanz Heidelberg
    • Medizinische Versorgung

    Große Resonanz auf Fachkongress zum Thema „Medizinische Versorgung von Gewaltopfern in Baden-Württemberg“

    Für die Aufklärung von Verbrechen und die strafrechtliche Verfolgung der Täter ist eine frühe, rechtsmedizinische Beweissicherung von immenser Bedeutung. Auf Einladung des Ministeriums für Soziales und Integration und des Universitätsklinikums Heidelberg haben hochkarätige Expertinnen und Experten aus Rechtsmedizin, Justiz, Polizei und kommunalem Opferschutz in Stuttgart über die medizinische Versorgung von Gewaltopfern in Baden-Württemberg diskutiert. 
  • Minister Manne Lucha hält Pakt für Substitution in den Händen, umringt von Akteurinnen und Akteuren der Substitutionsversorgung
    • Sucht

    Pakt für Substitution geschlossen

    Substitution – also eine Drogenersatztherapie – ist heute eine wichtige etablierte Behandlung für Abhängige, um diese gesundheitlich zu stabilisieren und ihnen die Wiedereingliederung in einen strukturierten Alltag zu ermöglichen. Um eine bedarfsgerechte Versorgung von Substitutionspatienten auch in Zukunft sicherzustellen, haben die für die Versorgung verantwortlichen Institutionen gemeinsam einen „Pakt für Substitution“ erarbeitet.
  • Rückansicht von Publikum auf Sitzplätzen
    • Teilhabe

    Rund 71.000 Euro für acht Projekte zur politischen und gesellschaftlichen Teilhabe von Armutsgefährdeten

    Wer von Armut bedroht ist, hat nur eingeschränkte politische und gesellschaftliche Teilhabechancen. Hier will die Landesregierung gegensteuern und fördert nun in einem ersten Schritt konkrete Projekte mit rund 71.000 Euro. Diese befassen sich mit Angeboten aus den Bereichen Politik und Kultur, bieten Begegnungsräume oder fördern die Bildung von Netzwerken.
  • Jugendlicher zerbricht eine Zigarette
    • Be Smart – Don`t Start

    Bundesweiter Wettbewerb für rauchfreie Schulklassen beginnt 

    Am 11. November 2019 beginnt für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 6 bis 8 erneut der bundesweite Wettbewerb „Be Smart – Don‘t Start“. Sie verpflichten sich, während der Wettbewerbsdauer von sechs Monaten rauchfrei zu bleiben. Das Land Baden-Württemberg schreibt zusätzlich einen Kreativwettbewerb zum Thema aus.
  • Ältere Frau und junger Mann spielen Mensch-ärgere-dich-nicht
    • Quartiersentwicklung

    Land fördert innovative Quartiersprojekte mit insgesamt rund 428.000 Euro

    Mit dem Förderprogramm „Quartiersimpulse“ fördert das Ministerium für Soziales und Integration die Kommunen Waldbronn, Tübingen, Elzach, Königsbach-Stein, Sexau sowie den Landkreis Biberach im Verbund mit Schemmerhofen mit insgesamt rund 428.000 Euro bei ihrer Quartiersentwicklung.
  • Porträt Manne Lucha (Bild: Sozialministerium Baden-Württemberg)
    • Integration

    Duldungsregelung für gut integrierte Geflüchtete nachbessern

    Integrationsminister Manne Lucha unterstützt den Vorstoß aus der Bundesregierung, die Duldungsregelung für gut integrierte Geflüchtete in Baden-Württemberg nachzubessern.
  • Junger Arzt spricht mit kleinem Jungen, der auf dem Schoß seiner Mutter sitzt
    • Gesundheit

    Positionspapier zur stärkeren Vernetzung bei Versorgung und Pflege verabschiedet

    Zentrales gesundheitspolitisches Ziel der Landesregierung ist es, die sektorenübergreifende Versorgung entschieden voranzubringen und damit die Betreuung und Versorgung der Bürgerinnen und Bürger in Baden-Württemberg für die Zukunft optimal aufzustellen. Landesgesundheitsminister Manne Lucha ist es nun gelungen, dass sich viele zentrale Akteure des baden-württembergischen Gesundheitswesens in einem gemeinsamen Positionspapier diesem Ziel verpflichten.
  • Gruppenfoto auf Veranstaltungsbühne: Ministerpräsident Winfried Kretschmann, Sozial- und Integrationsminister Manne Lucha, Wirtschaftsministerin Dr. Nicole-Hoffmeister-Kraut, Wissenschaftsministerin Theresia Bauer und weitere Referenten zum Forum Gesundheitsstandort BW
    • Gesundheit

    Zwischenbilanz Forum Gesundheitsstandort Baden-Württemberg

    „Mit dem bundesweit einmaligen Forum Gesundheitsstandort Baden-Württemberg haben wir ein Dialogformat geschaffen, das Silo-Denken aufbricht und den wichtigen Brückenschlag zwischen Sektoren, Branchen und ihren verschiedenen Ebenen schafft“, so Ministerpräsident Winfried Kretschmann in Stuttgart. Rund 350 Akteurinnen und Akteure zogen nach anderthalb Jahren Forumsarbeit eine Zwischenbilanz. 
  • Liste

Neues zu unseren Themen

Meldungen von externen Quellen zu unseren Themen stellen wir in einer separaten Liste zur Verfügung.