Infografik mit Telefonnummern zu Hilfsangeboten bei Problemen im häuslichen Umfeld

Übersicht: Hotlines und Hilfsangebote bei Problemen sowie Konflikten zu Hause

Durch die aktuelle Krisensituation ist das öffentliche Leben stark eingeschränkt. Neben der psychischen Belastung steigt dadurch erfahrungsgemäß auch das Ausmaß an familiären Problemen und häuslicher Gewalt. Wir haben die wichtigsten Hilfsangebote in einer Übersicht zusammengestellt.

Mehr
Labormitarbeiterin prüft Probe
  • Überblick

Informationen des Sozialministeriums zum Coronavirus

In unserer Übersicht zum Coronavirus finden Sie die Anzahl der aktuellen Fälle in Baden-Württemberg, die Telefon-Hotline für Bürgerinnen und Bürger, Antworten auf häufige Fragen sowie weitere Informationen.

Illustration Paragraph-Zeichen
  • Übersicht

Corona-Verordnungen für Baden-Württemberg

Mit Beschluss vom 1. November 2020 hat die Landesregierung ihre Corona-Verordnung erneut geändert. Die Änderungen sind am 2. November in Kraft getreten. Darüber hinaus finden Sie hier Verordnungen des Sozialministeriums gegen die Ausbreitung des Coronavirus.

Sozial- und Integrationsminister Manne Lucha spricht bei einer Konferenz in ein Mikrofon.
  • Kinder/Pflege

97. Arbeits- und Sozialministerkonferenz unter dem Vorsitz Baden-Württembergs

Unter dem Vorsitz Baden-Württembergs hat die 97. Arbeits- und Sozialministerkonferenz der Länder unter anderem die Einführung einer Kindergrundsicherung und die Weiterentwicklung der Pflegeversicherung beschlossen.

Eine Krankenpflegerin schiebt ein Krankenbett durch einen Flur.
  • Coronavirus/Gesundheits- und Pflegeberufe

Land zahlt Pflegeprämie an Mitarbeitende in Krankenhäusern

Die Landesregierung Baden-Württemberg wird die Bundesmittel für die Pflegeprämie um bis zu 500 Euro pro Person aufstocken. Damit können Beschäftigte in Krankenhäuser eine Corona-Prämie von insgesamt bis zu 1.500 Euro erhalten.

Gegen Gewalt an Frauen. (Bild: Sozialministerium Baden-Württemberg)
  • Aktionstag

Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen

Im Vorfeld des Internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen am 25. November hat Staatssekretärin Bärbl Mielich betont, dass die Frauen- und Kinderschutzhäuser in Baden-Württemberg auch in der Corona-Zeit Hilfe und Unterstützung bieten.

Infografik zur Corona-Impfstrategie in Baden-Württemberg
  • Coronavirus

Landesregierung beschließt Corona-Impfstrategie

Das Land bereitet sich mit Hochdruck auf einen Corona-Impfstoff vor. Die ersten Standorte von Zentralen Corona-Impfzentren in Baden-Württemberg stehen schon fest.

Eine Ärztin steckt ein Teststäbchen in eine Testkartusche.
  • Coronavirus

Sozialministerium weist Vorwürfe der Opposition zur Beschaffung von Antigen-Schnelltests scharf zurück

Das Ministerium für Soziales und Integration weist die von unterschiedlicher Seite erhobenen Vorwürfe im Zusammenhang mit der Beschaffung von Antigen-Schnelltests entschieden zurück.

Hebamme hört mit einem CTG die Herztöne eines Babys ab
  • Medizinische Versorgung

Stärkung der Geburtshilfe: Land fördert fünf zukunftsweisende Lokale Gesundheitszentren

Die Landesregierung will die Situation von Schwangeren, Gebärenden und Wöchnerinnen im Land verbessern und fördert weitere Gesundheitszentren mit dem Schwerpunkt Geburt.

Schaubild zur SARS-CoV-2-Teststrategie Baden-Württemberg
  • Coronavirus

Kabinett beschließt aktualisierte Teststrategie

Der Ministerrat hat der vom Sozialministerium erarbeiteten, aktualisierten SARS-CoV-2-Teststrategie Baden-Württemberg zugestimmt, die im Wesentlichen auf der nationalen Teststrategie des Bundes basiert.

Am deutsch-französischen Grenzübergang Kehl fahren Autos nach Deutschland.
  • Coronavirus

Neue Corona-Verordnung Einreise-Quarantäne tritt am 8. November in Kraft

Von Sonntag, 8. November 2020 an, gilt in Baden-Württemberg die neue Corona-Verordnung Einreise-Quarantäne. Eine wesentliche Änderung: Der Quarantänezeitraum wird von 14 auf 10 Tage verkürzt. Die neue Verordnung berücksichtigt weiterhin verschiedene Ausnahmen von der Quarantänepflicht.

Gruppenfoto der teilnehmenden Landesministerinnen und -minister sowie Senatorinnen und Senatoren der Arbeits- und Sozialministerkonferenz (ASMK) 2019 in Rostock. (Bild: Danny Gohlke)
  • Pflege / Digitalisierung

Baden-Württemberg übernimmt Vorsitz der 97. Arbeits- und Sozialministerkonferenz

Baden-Württemberg übernimmt zum 1. Januar für ein Jahr den Vorsitz der Arbeits- und Sozialministerkonferenz der Länder (ASMK). Die Hauptkonferenz findet am 26./27. November 2020 in Mannheim statt. 

Gegen Gewalt an Frauen. (Bild: Sozialministerium Baden-Württemberg)
  • Gegen Gewalt an Frauen

Land fördert innovative Beratungsprojekte gegen häusliche und sexuelle Gewalt

Mit 1,4 Millionen Euro und einem neuen Förderkonzept unterstützt die Landesregierung die Beratung von Gewalt betroffener Frauen und ihrer Kinder. Neue Formate und neue Kooperationen sollen das bestehende Angebot für Hilfesuchende erweitern.

Mehrere junge Leute sitzen an einem Tisch, auf dem Unterlagen und Notizzettel liegen

Angebote der Kinder- und Jugendarbeit auch in Coronazeiten mit Einschränkungen möglich

Die Landesregierung hat ihre Verordnung zu Angeboten der Kinder- und Jugendarbeit sowie Jugendsozialarbeit angepasst. Unter Auflagen sind bestimmte Angebote auch während der Pandemie möglich. Die Änderungen gelten ab 7. November.

Mitarbeiterinnen des Malteser Hilfsdienstes stehen mit Lebensmitteln vor einer Haustür.
  • Coronavirus/Bürgerengagement

Corona-Pandemie: Land verlängert finanzielle Hilfe für gemeinnützige Vereine

Die Landesregierung hat ihr Corona-Hilfsprogramm für gemeinnützige Vereine und zivilgesellschaftliche Organisationen verlängert. Diese können fünf weitere Monate lang Anträge auf finanzielle Unterstützung stellen.

Jugendlicher zerbricht eine Zigarette
  • Gesundheit/Kinder und Jugendliche

Be Smart – Don’t Start: Wettbewerb für rauchfreie Schulklassen startet wieder

Am 16. November beginnt wieder der bundesweite Klassenwettbewerb „Be Smart – Don`t Start“. Während der Wettbewerbsdauer von sechs Monaten verpflichten sich die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler, rauchfrei zu bleiben und können dafür attraktive Preise gewinnen.

Schneller Krankenwagen
  • Gesundheit

Welt-Schlaganfalltag 2020: Baden-Württemberg Vorreiter bei Schlaganfall-Versorgung

Anlässlich des Welt-Schlaganfalltags am Donnerstag (29. Oktober) ruft Gesundheitsminister Manne Lucha die Bevölkerung dazu auf, sich über die Symptome eines Schlaganfalls zu informieren, um im Notfall schnell reagieren zu können.

Mann spricht bei Besprechung mit Brille in der Hand
  • Zusammenhalt

Land unterstützt Vernetzung von Kommunen und Migrantenorganisationen mit zweiter Förderrunde

Gemeinsam mit dem Forum der Kulturen Stuttgart unterstützt das Ministerium für Soziales und Integration in einer zweiten Förderrunde die Arbeit von Migrantenorganisationen nochmals mit rund 130.000 Euro. Die Antragsfrist endet am 20. November 2020.

Frau hält Pendler-Schein in der Hand.
  • Coronavirus

RKI stuft Schweiz und Fürstentum Liechtenstein als Risikogebiete ein

Mit Wirkung vom Samstag, 24. Oktober 2020, hat das Robert-Koch-Institut (RKI) das komplette Schweizer Staatsgebiet und das Fürstentum Liechtenstein als Risikogebiete eingestuft. Für alle nach Baden-Württemberg Einreisenden gilt eine Quarantänepflicht – mit Ausnahmen.

Arzt hält Tablet mit Röntgenbild eines Patienten in der Hand
  • Gesundheit

Zweite Zwischenbilanz des Forums Gesundheitsstandort Baden-Württemberg

Zur Zwischenbilanz des Forums trafen sich rund 360 Akteure virtuell und diskutierten die Auswirkungen der aktuellen Corona-Pandemie sowie die Herausforderungen und Entwicklungsmöglichkeiten des Gesundheitsbereichs. 

Eine Frau trägt einen Mund-Nasen-Schutz vor einem Frage- und Ausrufezeichen.
  • Coronavirus

Rechtssicherheit für Sportvereine und Musik- und Kunstschulen

Gruppengrößen und Regeln für Trainings- und Übungsbetrieb der Sportvereine sowie für Unterricht in Musik-, Kunst- und Jugendkunstschulen bleiben trotz Pandemiestufe 3 bestehen.

Ein Polizist steht in der Innenstadt vor einem jungen Mann, der seinen Mund-Nasenschutz anlegt, nachdem er von dem Polizisten darauf hingewiesen worden ist.
  • Coronavirus

Land führt in dieser Woche Schwerpunkt-Kontrollen zur Einhaltung der Quarantänepflicht durch

In der Schwerpunktaktion wird die Einhaltung der von den Gesundheitsbehörden verhängten Quarantänemaßnahmen in Baden-Württemberg verstärkt überprüft.

Frau in einem Labor zeigt Test für das neue Coronavirus
  • Coronavirus

Land ruft die dritte Pandemiestufe aus

Die hochdynamische Entwicklung der Infektionszahlen veranlasst die baden-württembergische Landesregierung, nun die dritte Pandemiestufe auszurufen. Dies hat das Kabinett in einer Sondersitzung am Samstag (17. Oktober) beschlossen.

Frau hält Pendler-Schein in der Hand.
  • Coronavirus

RKI stuft Region Grand Est und Kanton Zürich als Risikogebiete ein

Für alle nach Baden-Württemberg Einreisenden aus Risikogebieten gilt eine Quarantänepflicht – mit Ausnahmen beispielsweise für Kurzaufenthalte von Personen aus den Grenzregionen in Baden-Württemberg von weniger als 24 Stunden, für Berufspendler, Studierende und Paare.

Doppelbett mit Kissen in einem Hotelzimmer
  • Coronavirus

Beherbergungsverbot wird aufgehoben

Der Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg hat einem Eilantrag gegen das Beherbergungsverbot stattgegeben. Damit ist die Regelung vorläufig aufgehoben.

  • Integration

Erste Tagung des Migrations- und Integrationsforums Baden-Württemberg

Unter dem Titel „Alle reden über Integration – Wie Erkenntnisse verstanden, vermittelt und verwertet werden“ findet am Montag (12. Oktober) die erste Tagung des Migrations- und Integrationsforums Baden-Württemberg statt. Die Veranstaltung wird per Live-Stream übertragen.

Zwei Kinder malen mit Kreide auf Straßenboden
  • Kinderschutz

Bundesländer sprechen sich für die Einführung einer Kindergrundsicherung auf Bundesebene aus

Die Amtschefs der Arbeits- und Sozialministerien der Bundesländer haben sich auf einer Länderkonferenz in Mannheim nahezu einhellig für die Einführung einer Kindergrundsicherung auf Bundesebene ausgesprochen.

  • Gesundheit

Bessere Rahmenbedingungen für die Geburtshilfe angestoßen

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Runden Tisches Geburtshilfe unter Leitung von Staatssekretärin Bärbl Mielich haben in ihrer letzten Sitzung am Freitag (9. Oktober) eine abschließende Bilanz gezogen.