Gesundheits- und Pflegeberufe

Fachkräfte im Gesundheitswesen leisten einen unverzichtbaren Beitrag.

Junge Pflegerin mit Seniorin

Beste Berufsaussichten

Gesundheits-, Pflege- und Sozialberufe haben eine hohe gesellschaftliche Bedeutung. Sie sind außerdem krisensicher und bieten vielfältige Perspektiven. Besonders Pflegefachkräfte werden nachgefragt.

Studenten in Hörsaal
  • Studium

Arzt oder Apotheker

Zur Ausübung eines akademischen Heilberufs ist ein Hochschulstudium erforderlich. Das Studium kann an zahlreichen Universitäten im gesamten Bundesgebiet erfolgen. Der erfolgreiche, staatlich anerkannte Studienabschluss wird zur Berufsausübung vorausgesetzt.

Rettungsassistenten und Notarzt
  • Ausbildung und Fachschule

Von Altenpflege bis Physiotherapie

Die Ausbildung zu den nichtakademischen Heilberufen, den Pflegeberufen und den sozialen Berufen findet in Deutschland in der Regel an staatlichen Berufsfachschulen oder an staatlich genehmigten, anerkannten Ersatzschulen auf Fachschulniveau statt.

Frau putzt Brokkoli
  • Hauswirtschaftliche Berufe

Vielseitig und abwechslungsreich

Mit zunehmendem Alter wächst der Hilfebedarf der Menschen. Vor diesem Hintergrund gewinnen auch hauswirtschaftliche Berufe immer mehr an Bedeutung. Das Sozialministerium ist oberste Landesbehörde für die Berufsbildung in der Hauswirtschaft.

Seniorin und junge Frau spielen Karten
  • Reform

Umsetzung der Pflegeberufereform in Baden-Württemberg

Ab dem Jahr 2020 startet die neue generalistische Pflegeausbildung auch in Baden-Württemberg. Alle künftigen Pflegekräfte erlernen dann in den ersten beiden Jahren ihrer Ausbildung die gleichen Inhalte in Theorie und Praxis.

Pfleger hält Hand eines älteren Mannes
  • Umfrage

Pflegekammer in Baden-Württemberg

Die baden-württembergische Landesregierung möchte die Pflege und den Pflegeberuf aufwerten. Eine Möglichkeit, um die Selbstverwaltung der Pflegefachkräfte voranzubringen, ist die Gründung einer Pflegekammer.