Überblick

Informationen zum Testen auf das Coronavirus

Ein Mann zeigt Abstrich für das Testverfahren auf das Virus SARS-CoV-2.

Die Landesregierung Baden-Württemberg hat ihre Teststrategie in den letzten Monaten aufgrund der epidemiologischen Lage und auf Basis der Test-Verordnung des Bundes mehrfach weiterentwickelt. Neben dem sogenannten PCR-Test sind Antigen-Schnelltests und Selbsttests wichtige Werkzeuge im Kampf gegen die Corona-Pandemie.

Hier finden Sie einen Überblick über Corona-Testangebote in Baden-Württemberg, Antworten auf häufige Fragen zu Schnell- und Selbsttests sowie Informationen zur Teststrategie der Landesregierung.

Wo kann ich mich testen lassen?

Interaktive Karte von Corona-Anlaufstellen zum Testen (Arztpraxen, Fieberambulanzen, Testzentren) in Baden-Württemberg (Quelle: Kassenärztliche Vereinigung Baden-Württemberg)

Interaktive Karte von Apotheken in Baden-Württemberg, die Antigen-Schnelltests anbieten (Quelle: Landesapothekerkammer Baden-Württemberg)

Information zu Nachweisen

Information zu Tests und Nachweisen im Arbeitsumfeld sowie für Anbieter von Dienstleistungen, für deren Inanspruchnahme ein tagesaktueller negativer COVID-19 Schnelltest nach § 4 Absatz 1 Corona-Verordnung vorzulegen ist (PDF)

FAQ zu Selbst- und Schnelltests

Merkblatt „Mein Selbsttest ist positiv - Was muss ich jetzt tun?“ (PDF)
Merkblatt „Mein Schnelltest ist positiv – Was muss ich jetzt tun?“ (PDF)

Übersetzungen der beiden Merkblätter in mehrere Sprachen finden Sie am Ende dieser Seite.

Das Merkblatt zu Selbst-Tests steht in mehreren Sprachen zur Verfügung: 

English/Englisch: I have done a self-test and it is positive (PDF)
Français/Französisch: J’AI FAIT UN AUTOTEST ET IL EST POSITIF (PDF)
Türkçe/Türkisch: KENDİ KENDİME TEST YAPTIM VE POZİTİF ÇIKTI (PDF)
| عربي/Arabisch: لقد أجريت فحصًا ذاتيًا وكانت النتيجة إيجابية - ماذا عليَّ أن أفعل الآن؟ (PDF)
русский/Russisch: МНОЮ ВЫПОЛНЕНО САМОТЕСТИРОВАНИЕ, РЕЗУЛЬТАТ ПОЛОЖИТЕЛЬ-НЫЙ (PDF)
Polski/Polnisch: WYKONAŁEM DOMOWY TEST I UZYSKAŁEM POZYTYWNY WYNIK (PDF)
Italiano/Italienisch: IL MIO AUTOTEST È POSITIVO (PDF)
Română/Rumänisch: AM EFECTUAT UN AUTOTEST ŞI REZULTATUL ESTE POZITIV (PDF)
Español/Spanisch: HE HECHO UN TEST DE AUTODIAGNÓSTICO Y ES POSITIVO (PDF)
زبان فارسی/Farsi: من با کیتِ خودآزمای کرونا آزمایش داده‌ام و نتیجه‌ام مثبت شده است. حالا چه کار باید بکنم؟ (PDF)
 

Das Merkblatt zu Schnelltests steht in mehreren Sprachen zur Verfügung: 

English/Englisch: My rapid test is positive (PDF)
Français/Französisch: MON TEST RAPIDE EST POSITIF (PDF)
Türkçe/Türkisch: HIZLI TESTİM POZİTİF ÇIKTI (PDF)
| عربي/Arabisch: نتيجة الفحص السريع إيجابية - ماذا عليَّ أن أفعل الآن؟ (PDF)
русский/Russisch: МОЙ ЭКСПРЕСС-ТЕСТ ПОЛОЖИТЕЛЬНЫЙ  (PDF)
Polski/Polnisch: WYNIK MOJEGO SZYBKIEGO TESTU JEST POZYTYWNY (PDF)
Italiano/Italienisch: IL MIO TEST RAPIDO È POSITIVO  (PDF)
Română/Rumänisch: REZULTATUL MEU LATESTUL RAPID ESTE POZITIV (PDF)
Español/Spanisch: MI PRUEBA RÁPIDA ES POSITIVA (PDF)
زبان فارسی/Farsi: نتیجۀ تست فوری‌ام مثبت شده است. حالا چه کار باید بکنم؟ (PDF)

Eine Kundin steht in einem Haushaltswarengeschäft in der Wartereihe vor der Kasse.
  • Coronavirus

Sozialminister Lucha stellt baldige Öffnungsschritte in Aussicht

Nach einem Treffen mit Vertretern aus Wirtschaft, Gastronomie, Tourismus und Handel hat Sozial- und Integrationsminister Manne Lucha ein Stufenkonzept für baldige Öffnungen vorgestellt, sofern die Inzidenzwerte dies zulassen.

Ein Schild weist in einer Innenstadt auf die Maskenpflicht hin.
  • Coronavirus/Impfen

Land setzt verstärkt auf Corona-Aufklärung und Impfungen vor Ort

Aufklärungs- und Impfangebote zum Thema Corona sollen noch besser in alle gesellschaftlichen Gruppen kommuniziert werden. Sozial- und Integrationsminister Manne Lucha hat sich dazu mit Migrantenorganisationen, Kommunalen Landesverbänden, Kirchen und Religionsgemeinschaften ausgetauscht.

Ein Mann hält einen Schnelltest zur Erkennung des Coronavirus und ein Teststäbchen in den Händen.
  • Coronavirus/Testen

Landesregierung erweitert Testmöglichkeiten

Schnelltests mit Bescheinigung sind künftig auch direkt beim Dienstleister vor Ort möglich.

Eine Frau geht mit Mund-Nasen-Schutz hinter roten Lichtern einer Absperrung durch die Innenstadt.
  • Corona-Verordnung

Ab Montag gelten verschärfte Regeln der Notbremse in Baden-Württemberg

Vom kommenden Montag (19. April) wird Baden-Württemberg die angekündigte Notbremse der Bundesregierung mit der aktualisierten Corona-Verordnung des Landes umsetzen.

Eine Lehrerin mit Mund- und Nasenschutz steht in einer Grundschule.
  • Coronavirus/TEsten Schnelltests

Mehr als 4 Millionen Schnelltests für Schulen, Kindertagesstätten und die Kindertagespflege ausgeliefert

Baden-Württemberg hat für einen sicheren Start in den Präsenzunterricht 4,1 Millionen Selbsttests an die Kommunen und Stadt- und Landkreise ausgeliefert.

Eine Kundin steht in einem Haushaltswarengeschäft in der Wartereihe vor der Kasse.
  • Coronavirus

Vorerst keine weiteren Modellprojekte im Land

Angesichts steigender Corona-Neuinfektionen sind weitergehende Öffnungen im Rahmen von Modellvorhaben aktuell nicht angebracht. Das Ministerium für Soziales und Integration hat entsprechende Projektanträge vorerst auf Eis gelegt.

Ein Mann hält einen Schnelltest zur Erkennung des Coronavirus und ein Teststäbchen in den Händen.
  • Coronavirus

Verlängerung des Tübinger Modellversuchs

Die Landesregierung genehmigt die Verlängerung des Modells „Öffnen mit Sicherheit“ in Tübingen bis 18. April 2021.

Frau mit OP-Maske sitzt mit Smartphone auf Sofa
  • Coronavirus

Baden-Württemberg setzt gemeinsam mit anderen Ländern auf Luca-App 

Baden-Württemberg hat, wie andere Bundesländer auch, Lizenzen für den flächendeckenden Einsatz der App Luca in Baden-Württemberg beschafft.

Polizisten kontrollieren französisches Fahrzeug, darüber Straßenschild mit Aufschrift „Bundesrepublik Deutschland“
  • Coronavirus

Frankreich als Hochinzidenzgebiet eingestuft

Der Bund hat Frankreich heute als Hochinzidenzgebiet eingestuft. Ab Sonntag, 28. März, 0 Uhr, gelten damit verschärfte Einreiseregelungen für alle Personen, die sich in den letzten 10 Tagen vor Einreise in Frankreich aufgehalten haben.

Holzwürfel mit aufgedruckten Figuren stehen mit Abstand zueinander auf einem Tisch
  • Coronavirus

Haushaltsangehörige von Kontaktpersonen sind nicht mehr absonderungspflichtig

Aufgrund eines Beschlusses des Verwaltungsgerichtshofs Baden-Württemberg ist die Quarantänepflicht für „Kontaktpersonen von Kontaktpersonen“ aufgehoben. Betroffene sollten dennoch Kontakte reduzieren und sich bei Symptomen testen lassen.

Hand in Schutzhandschuh hält einen Corona-Schnelltest vor ein Smartphone
  • Coronavirus

Landesregierung weitet Bürgertestung deutlich aus

Bürgerinnen und Bürger sollen künftig auch außerhalb der Arztpraxen, Apotheken und kommunalen Strukturen die Möglichkeit haben, Schnelltests vornehmen zu lassen. Das Ministerium für Soziales und Integration hat dazu Regeln für Anbieter von Bürgertests in Baden-Württemberg festgelegt.

Ein Mann hält einen Schnelltest zur Erkennung des Coronavirus und ein Teststäbchen in den Händen.
  • Coronavirus

Landesregierung einigt sich bei Teststrategie

Die Teststrategie des Landes wird deutlich erweitert: Die Landesregierung stellt den Kommunen drei Millionen Schnelltests aus der Landesreserve zur Verfügung und wird sieben Millionen Schnelltests zur Selbsttestung beschaffen.

Ein Mann hält einen Schnelltest zur Erkennung des Coronavirus und ein Teststäbchen in den Händen.
  • Coronavirus/Teststrategie

Land verständigt sich auf Eckpunkte für erweiterte Teststrategie

Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat sich heute gemeinsam mit weiteren Vertretern der Landesregierung sowie der Kommunalen Landesverbände und Experten aus dem Gesundheitsbereich in einer Videokonferenz zur Teststrategie des Landes ausgetauscht und sich auf weitere Schritte beim zukünftigen Einsatz von Schnell- und Selbsttests verständigt.

Jacken von Kindern hängen an der Garderobe einer Kindertagesstätte.
  • Coronavirus

Erste Eckpunkte einer erweiterten Teststrategie für Kitas und Schulen vereinbart

Minister Manne Lucha und Ministerin Dr. Susanne Eisenmann haben sich in einem konstruktiven und zielorientierten Gespräch auf erste Eckpunkte einer erweiterten Teststrategie für Kitas und Schulen geeinigt.

Eine Ärztin steckt ein Teststäbchen in eine Testkartusche.
  • Coronavirus

Helferinnen und Helfer zur Unterstützung bei Schnelltestung in Pflegeeinrichtungen gesucht

Der Zutritt zu Alten- und Pflegeheimen ist aktuell neben einer FFP2-Schutzmaske nur mit einem negativem Antigen-Schnelltest möglich. Für die Durchführung der Tests werden von vielen Einrichtungen vor Ort noch freiwillige Helferinnen und Helfer gesucht.

Ein Mann hält einen Schnelltest zur Erkennung des Coronavirus und ein Teststäbchen in den Händen.
  • Coronavirus

Land übernimmt Kosten für Tests von Grenzpendlern aus Hochinzidenzgebieten

Das Land übernimmt künftig die Kosten für Testangebote in Baden-Württemberg für Grenzpendlerinnen und Grenzpendler, wenn das betreffende Nachbarland zum sogenannten Hochinzidenzgebiet oder zum Virusvarianten-Gebiet erklärt wird.

Ein Mann hält einen Schnelltest zur Erkennung des Coronavirus und ein Teststäbchen in den Händen.
  • Coronavirus

Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr unterstützen Pflegeheime im Land bei der Durchführung von Antigentests

In Baden-Württemberg werden die stationären Pflegeeinrichtungen ab dieser Woche für vorerst drei Wochen durch Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr bei der Umsetzung der Testpflicht unterstützt.

Ältere Frau mit Rollator vor Eingang eines Senioren-Wohnstiftes
  • Coronavirus

Künftig konsequente Testpflicht für Beschäftigte und Besucher in Alten- und Pflegeheimen

Baden-Württemberg verstärkt den Infektionsschutz in Alten- und Pflegeheimen. Ab dem kommenden Montag, 18. Januar, gilt eine erweiterte Testpflicht für Beschäftigte von stationären Pflegeeinrichtungen sowie eine Pflicht für die Einrichtungen, Besucher und externe Dritte zu testen.