Soziales

Eine starke Gesellschaft durch Vielfalt, Offenheit und Verantwortungsbewusstsein

Menschen auf Wochenmarkt
Bedürfnisse berücksichtigen und Potenziale nutzen
  • Ältere Menschen

Bedürfnisse berücksichtigen und Potenziale nutzen

Für Politik und Gesellschaft sind das Wissen und die Erfahrungen der älteren Generation eine große Chance, die unbedingt genutzt werden sollte.

Chancengleichheit und mehr Teilhabe
  • Inklusion

Chancengleichheit und mehr Teilhabe

Menschen mit und ohne Behinderungen sollen trotz unterschiedlicher Voraussetzungen und Fähigkeiten gemeinsam in den Städten und Gemeinden in Baden-Württemberg leben, lernen, wohnen, arbeiten und die Freizeit verbringen können.

Familie
  • Familie

Herzstück unserer Gesellschaft

Moderne Familienpolitik muss sich von Patchwork- bis Regenbogenfamilie, von Teenie-Eltern bis hin zu später Elternschaft erstrecken. Mit verschiedenen familienpolitischen Maßnahmen setzen wir uns für ein familien- und kinderfreundliches Baden-Württemberg ein.

Akzeptanz & gleiche Rechte
  • Offenheit und Akzeptanz

Gemeinsam Vorurteile abbauen und Akzeptanz für Vielfalt schaffen

Die Landesregierung setzt sich für eine diskriminierungs- und angstfreie Gesellschaft ein. Daher wird derzeit unter Federführung des Sozialministeriums der Aktionsplan „Für Akzeptanz & gleiche Rechte in Baden-Württemberg“ erarbeitet.

Kinder auf Rutsche
  • Kinder und Jugendliche

Für die Zukunft unserer Gesellschaft

Jugendpolitik ist deshalb ein zentrales Anliegen der Landesregierung. Kinder und Jugendliche sollen in allen Lebensbereichen sicher und möglichst geborgen aufwachsen können.

Euromünzen liegen auf Taschenrechner
  • Soziale Leistungen

Absicherung und Armutsbekämpfung

Die Landespolitik setzt sich für eine sozial gerechte Gesellschaft ein. Ein Teil davon sind soziale Leistungen, die in Not geratenen Menschen ein Leben in Würde ermöglichen.

Mann bedroht Frau
  • Gegen Gewalt an Frauen

Gewalt wirkungsvoll bekämpfen und schnelle Hilfe leisten

Gewalt gegen Frauen ist ein gesamtgesellschaftliches Problem und weltweit die häufigste Menschenrechtsverletzung. Das Sozialministerium hat daher einen Landesaktionsplan gegen Gewalt erstellt.

Kleinkind zieht älteren Mann am Bart
  • Generationenbeziehungen

Miteinander von Jung und Alt fördern

Neben der Stärkung der Familien und der Entwicklung neuer familienpolitischer Ansätze braucht es auch eine Weiterentwicklung und Stärkung außerfamiliärer Generationenbeziehungen.

Mehrere Hände übereinander gelegt
  • Bürgerengagement

Freiwilliges Engagement stärkt unsere Gesellschaft

Mit einer bundesweit einmaligen Strategie sollen die Rahmenbedingungen für Bürgerschaftliches Engagement gestärkt und neue Engagierte gewonnen werden.

Frauen und Männer in Geschäftsbesprechung
  • Gleichstellung

Gleiche Chancen für Frauen und Männer

Mit einer aktiven Frauenpolitik und dem Konzept des Gender Mainstreaming will die Landesregierung geschlechtsspezifische Nachteile beseitigen und Frauen und Männern die gleichen Chancen ermöglichen.