Selbstbestimmt leben

Chancengleichheit und mehr Teilhabe

Junger Mann mit Behinderung sitzt an Tisch und liest in einem Lernheft

Menschen mit Behinderungen

Seit Inkrafttreten der UN-Behindertenrechtskonvention im Jahr 2009 liegt der Schwerpunkt der Behindertenhilfe auf Selbstbestimmung und Teilhabe. Menschen mit und ohne Behinderungen sollen trotz unterschiedlicher Voraussetzungen und Fähigkeiten gemeinsam in den Städten und Gemeinden in Baden-Württemberg leben, lernen, wohnen, arbeiten und die Freizeit verbringen können.

Umsetzung UN-BRK: Aktionsplan für Baden-Württemberg
  • Umsetzung der UN-Konvention

Aktionsplan für Baden-Württemberg

Baden-Württemberg hat einen Landesaktionsplan zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention im Land erarbeitet. Ziel ist eine inklusive Gesellschaft, in der jeder Mensch die gleichen Chancen, Rechte und Möglichkeiten zur Teilhabe hat.

Förderprogramme: Unterstützung für Projekte und Einrichtungen
  • Förderprogramme

Unterstützung für Projekte und Einrichtungen

Die Landesregierung unterstützt den Ausbau eines bedarfsgerechten Netzes von Behinderteneinrichtungen sowie Frühfördereinrichtungen. Weitere Förderschwerpunkte sind Familienentlastende Dienste und Organisationszuschüsse.

Persönliches Budget
  • Persönliches Budget

Hilfe selbst auswählen und einkaufen

Menschen mit Behinderungen haben einen Anspruch auf Leistungen, die ihnen eine selbstbestimmte Teilhabe am Leben in der Gesellschaft ermöglichen. Mit dem Persönlichen Budget kaufen sie diese selbstständig ein.

Zwei Assistenzhunde und ihre Besitzer stehen auf einer Wiese
  • Umsetzung in Baden-Württemberg

Anerkennung von Assistenzhunden

Durch die Assistenzhundeverordnung des Bundes werden die Regelungen über Assistenzhunde im Behindertengleichstellungsgesetz konkretisiert. Für die Anerkennung eines Assistenzhundes sowie die Aushändigung eines Ausweises und Abzeichens sind die Länder zuständig.

Mehr Beschäftigung von schwerbehinderten Menschen
  • Arbeiten

Mehr Beschäftigung von schwerbehinderten Menschen

Zur Integration schwerbehinderter Menschen in Arbeit und Beruf gibt es eine Reihe von Hilfen und Fördermöglichkeiten durch die Arbeitsagenturen und das Integrationsamt des Kommunalverbands für Jugend und Soziales.

Dezentrales Wohnen für mehr Teilhabe
  • Wohnen nach Maß

Dezentrales Wohnen für mehr Teilhabe

Seit dem Inkrafttreten der UN-Behindertenkonvention im Jahr 2009 liegt der Schwerpunkt der Behindertenhilfe auf Selbstbestimmung und Teilhabe. Dabei spielt die Frage nach der Wohnform eine wesentliche Rolle.

Rehabilitation: Eingliederung in Alltag und Beruf
  • Rehabilitation

Eingliederung in Alltag und Beruf

Jeder behinderte Mensch muss unabhängig von Alter, Geschlecht, Art und Schwere der Behinderung alle notwendigen Hilfen zu seiner medizinischen, schulischen, beruflichen und sozialen Rehabilitation erhalten.

Aktuelle Meldungen zum Thema

Schwangere Frau hält Hand des Partners
  • Menschen mit Behinderungen/Familie

Land fördert Online-Plattform für Eltern und Angehörige von Kindern mit einer möglichen Behinderung

Thermometer und LGA-Logo auf blauem Hintergrund mit Beschriftung "Informationen zu Gesundheit und Hitze"
  • Gesundheit/Hitze

Gesundheitsministerium, Landesärztekammer und Deutscher Wetterdienst gründen Aktionsbündnis zum Schutz vor Hitze

Ein Thermometer zeigt 36 Grad Celsius an.
  • Gesundheit

Hohe Temperaturen am Wochenende: Minister warnt vor gesundheitlichen Risiken

Ein Thermometer zeigt 36 Grad Celsius an.
  • Hitzewelle im Südwesten

Gesundheitsminister warnt vor Risiken durch hochsommerliche Temperaturen und ruft zu Schutzmaßnahmen auf

Menschen auf der Straße
  • Soziales

Minister Lucha anlässlich des Welttags der sozialen Gerechtigkeit

Eine Rollstuhlfahrerin fährt in einer Wohnanlage zu ihrer Wohnung.
  • Inklusion

Landesregierung investierte 2023 rund 18 Millionen Euro in den Bau von Behinderteneinrichtungen

Mann in Werkstatt setzt Maschinenteil zusammen
  • Arbeits- und Sozialministerkonferenz

Bessere Finanzierung im Pflegebereich und für Qualifikation von Menschen mit Behinderungen

Logo LZ-BARR Landeszentrum Barrierefreiheit
  • Tag der Menschen mit Behinderungen

Landeszentrum Barrierefreiheit berät Behörden und Organisationen nun auch zu Webseiten und Dokumenten

Minister Manne Lucha steht gemeinsam mit Verantwortlichen der Stadt Heidelberg in der Zufahrt zum Maßregelvollzug Fauler Pelz in Heidelberg. Fotografiert wird er dabei von Medienvertretern.
  • Sommertour

Sozialminister Manne Lucha auf Sommertour durch Baden-Württemberg

Kreisdiagramm mit drei Feldern Verbundenheit, soziale Beziehungen und Gemeinwohlorientierung
  • Coronavirus/Gesellschaft

Studie: Gesellschaftlicher Zusammenhalt in Baden-Württemberg hat unter Corona-Pandemie gelitten

Junge Pflegerin mit Seniorin
  • Pflege

Bundestag beschließt Pflegereform

Mann mit cerebraler Bewegungsstörung bedient Computer
  • Inklusion

Bundesrat beschließt Förderung eines inklusiven Arbeitsmarkts

Eine auf Demenzkranke spezialisierte Pflegerin begleitet eine ältere Frau.
  • Pflege

Tag der Pflegenden rückt Bedeutung der Pflegearbeit in den Fokus

Ein Paar Füße mit bunten Socken
  • Menschen mit Behinderungen

Welt-Down-Syndrom-Tag am Dienstag

Gruppe von Menschen in einem Park stehen im Kreis und halten sich an den Händen
  • Impulse Inklusion

342.000 Euro für 22 innovative Inklusionsprojekte im Land

Familie beim Herbstspaziergang
  • Familie

Landesfamilienpass bietet auch 2023 zahlreiche Vergünstigungen

Eine Rollstuhlfahrerin fährt in einer Wohnanlage zu ihrer Wohnung.
  • Inklusion/Wohnen

 Land fördert elf inklusive Wohngemeinschaften

Junger Mann mit Behinderung sitzt an Tisch und liest in einem Lernheft
  • Menschen mit Behinderungen

Land investiert über neun Millionen Euro in Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen

Taktiler Leitstreifen auf Bahnsteig für sehgeschädigte und blinde Menschen
  • Menschen mit Behinderungen

Neues Landeszentrum für Barrierefreiheit nimmt Arbeit auf

Mann mit Stift in der Hand bei Team-Besprechung
  • Inklusion/Bürgerbeteiligung

Vorschläge zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention kommentieren

Eine auf Demenzkranke spezialisierte Pflegerin begleitet eine ältere Frau.
  • Coronavirus

Schutzmaßnahmen weiter ernst nehmen

Beispiel einer öffentlichen „Toilette für alle“
  • Menschen mit Behinderungen

Land fördert weitere „Toiletten für Alle“

  • Digitalisierungsstrategie

Land unterstützt Aufbau eines bundesweit einzigartigen Beinprothesenregisters

Mann mit cerebraler Bewegungsstörung bedient Computer
  • Menschen mit Behinderungen

Zwischenbilanz zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention in Baden-Württemberg

Ministerialdirektor Prof. Dr. Wolf-Dietrich Hammann und der Geschäftsführer der Ausbildungsfonds Baden-Württemberg GmbH, Matthias Einwag
  • Pflegeausbildung

Weg frei für generalistische Pflegeausbildung in Baden-Württemberg

Portale zur weiteren Information